Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Diese Krypto ETF gibt es

Ein Krypto ETF könnte vielen Investoren das Leben und die Investments in die digitalen Währung erheblich vereinfachen. Und genau so ein ETF wurde in den vergangenen Wochen auch für die EU zugelassen. Wir möchten Ihnen daher die Möglichkeiten und Chancen eines Krypto ETF vorstellen. Außerdem bekommen Sie einen kurzen Überblick, welche spezielleren ETFs es am Kryptomarkt aktuell gibt.

Diese Krypto ETF gibt es (1)

Hinweis

Aller der hier vorgestellten Wertpapiere und Investmentmöglichkeiten besitzen zum Teil erhebliche Risiken. Sie können Ihre Investition teilweise oder vollständig verlieren. Daher informieren Sie sich bitte selbstständig und umfassend, bevor Sie eine Investition tätigen. Wir sprechen hier keine Empfehlungen aus, sondern stellen lediglich denkbare Produkte und Lösungen vor.


Was ist ein Krypto ETF eigentlich?

Steigen wir aber zuerst damit ein, was ein ETF eigentlich ist. Bei diesem Wertpapier handelt es sich um einen sogenannten passiven Fonds. Solche Produkte gibt es seit der Jahrtausendwende und seitdem haben Sie häufig sehr gute Performances erzielt. ETFs bündeln viele Aktien aus einem Index und bilden diesen möglichst genau ab. Eine aktive Verwaltung gibt es dabei nicht.

Deshalb nennen Anleger die ETFs auch passive Fonds. Zudem zahlen Sie keine Ausgabeaufschläge oder Ähnliches. ETFs werden an der Börse gehandelt. Sie zahlen also nur die Kosten, die Ihr Broker und der Handelsplatz verlangen. Es gibt übrigens immer mehr Anbieter, die gar keine Kosten dafür erheben. Schauen Sie sich einfach unseren Artikel zum besten Gratisdepot an: Das beste Kostenlose Aktiendepot

In der jüngeren Vergangenheit sind Kryptowährungen immer wichtiger am internationalen Wertpapiermarkt geworden. Es handelt sich dabei um virtuelle Währungen auf Basis der sogenannten Blockchain-Technologie. Diese Technologie verspricht wesentliche Neuerungen am gesamten Finanzmarkt. Bisher konnten Sie aber nur direkt in Kryptowährungen investieren.

Hierfür benötigen Sie ein sogenanntes Wallet und einen Kryptobroker. Nicht jeder hatte bisher hierzu Zeit, Lust und das nötige Know-How. Mit einem Krypto ETF können Sie dagegen mit Ihrem regulären Broker und dem bestehenden Aktiendepot in Kryptowährungen investieren. Darüber hinaus können Sie sich aussuchen, ob Sie direkt in die einzelnen Währungen oder vielleicht auch gleich in Kryptobörsen, Rechenzentren oder Ähnliches investieren wollen. Mehr Infos hier: Bitcoin Aktien

Trotz diverser Vorteile sollten Sie bedenken, dass bei einem Krypto ETF laufende Kosten für die Fondsverwaltung anfallen. Diese sind zwar im Regelfall nicht sonderlich hoch, aber sie sind vorhanden. Ob Ihnen die bessere Handelbarkeit des ETFs und die Vereinfachung des ganzen Ablaufes das wert ist, müssen Sie selbst entscheiden.


Der neueste Digital Assets and Blockchain ETF

Ein relativ neuer ETF, unter anderem an der Xetra Börse handelbar, stammt aus dem Hause hanetf. Der “ ETC Group Digital Assets and Blockchain Equity ETF“ befasst sich mit Kryptowährungen, Kryptobörsen und auch Unternehmen, die anderweitig mit diesem Bereich verbunden sind und davon profitieren können.

Mit 0,6 % TER ist der ETF relativ günstig für einen Branchen-ETF aufgestellt. Er besteht aus insgesamt 30 Positionen. Dazu gehören beispielsweise Nvidia, Coinbase oder Riot Blockchain. Regional entfallen die größten Teile des ETF auf die USA, Kanada und China.

Aufgrund des sehr jungen Krypto ETFs ist natürlich ungewiss, wie er sich genau entwickeln wird. Andererseits sind die Chancen in dem Markt der Kryptowährungen enorm. Mit diesem ETF haben Sie folglich die Möglichkeit, sich in diesem Bereich etwas breiter aufzustellen.

Name: ETC Group Digital Assets and Blockchain Equity ETF
ISIN: IE00BMQ8YK98
WKN: A3CT5D


Krypto ETF auf einzelne Währungen

Wenn Sie lieber in einzelne Kryptowährungen mit einem ETF investieren wollen, funktioniert das ebenfalls. Sie können hierfür Produkte von verschiedenen Anbietern auf alle gängigen Kryptowährungen wählen. Streng genommen sind solche ETFs dann allerdings ETCs, also „Exchange Traded Comodities“, da es sich bei Währungen eher um Rohstoffe als um Aktien handelt.

Diese ETFs übernehmen dann das Kaufen der Coins und auch die Depotführung für Sie. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass die ETFs physisch besichert sind. Nur dann besitzen die Herausgeber des ETFs auch tatsächlich die entsprechenden Kryptowährungen. Andernfalls könnte es sich nur um weitere Bezugsrechte auf Kryptowährungen handeln.

Krypto ETF auf einzelne Waehrungen

Die meisten Krypto ETFs gibt es aktuell auf die Währungen Bitcoin und Ethereum. Dies ist auch wenig verwunderlich, da diese Währungen die größte Aufmerksamkeit der Investoren genießen. Die Fondsvolumen erreichen dabei teilweise bis zu einer Milliarde Euro.

Damit sind Sie auch vor der Schließung eines ETFs ziemlich sicher. Was Sie bei einem Krypto ETF grundsätzlich bedenken sollten, sind dessen laufenden Kosten. Unter 1 % bietet Ihnen kaum ein Herausgeber an. Häufig erreichen die Kosten auch 2 % pro Jahr. Dies trägt dem Umstand Rechnung, dass die Beschaffung und Verwaltung von Kryptowährungen derzeit weniger standardisiert ist als bei Aktien und anderen Wertpapieren.

Hinweis

Einen Krypto ETF auf eine Mischung aus Kryptowährungen konnten wir bisher leider nicht finden. Dies kann zum einen an organisatorischen Herausforderungen der ETF-Anbieter liegen als auch an Problemen bei der Zulassung solcher ETFs. Grundsätzlich würden solche Produkte aber genauso funktionieren wie ein ETF auf eine einzelne Kryptowährung.


Kanadische Krypto ETFs

In Kanada sind die Regulierungsbehörden schon weiter und es wurden bereits einige echte Bitcoin ETF genehmigt:

  • Evolve Bitcoin ETF (TICKER: EBIT)
  • Ethereum ETF aus Kanada: Purpose Ether ETF (Ticker: ETHH)
  • Ethereum ETF aus Kanada: CI Galaxy Ethereum ETF (Ticker: ETHX)
  • CI Galaxy Bitcoin ETF (TICKER: BTCX)
  • 3iQ CoinShares Bitcoin ETF (TICKER: BTCQ)

Diese sind teilweise auch bei deutschen Brokern handelbar. Die sogenannten Neo Broker oder Anbieter von kostenlosen Aktiendepots, bieten den Handel allerdings meist nicht an. Mehr Infos hier: Bitcoin ETF


Alternativen zu ETFs

Behalten Sie bei dem Thema Krypto ETF auch immer mögliche Alternativen im Kopf. Dabei geht es hauptsächlich darum, warum Sie einen ETF grundsätzlich vor der Direktinvestition bevorzugen. Den Komfort und die einfachere Handhabung kann Ihnen natürlich niemand anderes bieten. Wenn Sie sich allerdings ein wenig mit der Thematik befassen, können Sie sich einiges an laufenden Kosten sparen.

Aktien von Unternehmen im Kryptobereich (oft als Bitcoin Aktien bezeichnet) können Sie beispielsweise direkt mit Ihrem eigenen Wertpapierdepot kaufen. Kryptowährungen können Sie inzwischen mit speziellen Brokern auch kaufen ohne ein eigenes Wallett  bzw. Bitcoin Konto eröffnen zu müssen. Das vereinfacht die Situation ebenfalls merklich.

Allerdings ist das Risiko bei Direktinvestitionen tendenziell höher, weil Sie eine geringere Streuung erreichen als mit einem Krypto ETF. Sollten Sie sich unsicher sein, können Sie natürlich sowohl den ETF als auch die Direktinvestition wählen und sich so an allen Fronten positionieren.

Auch Bitcoin Zertifikate wären eine Alternative. Institutionelle Anleger, GMBHs und andere Firmen wählen derzeit oft diese Möglichkeit, wenn sie Unternehmensgewinne und Rückstellungen in dieser Asset Klasse anlegen möchten. Mehr Infos hier: Bitcoin als Unternehmen kaufen

Falls Sie an Investitionen direkt in Kryptowährungen interessiert sind, kann dieses Video ein spannender Einstieg sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bewerte diesen Beitrag