Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN im Vergleich | 2019

Prepaid Kreditkarten mit Kontofunktion und IBAN stehen im Fokus dieses Beitrages. Auch Kunden mit angespannter finanzieller Situation können mit einer Prepaid Kreditkarte auf Reisen gehen oder im Online Shopping bezahlen. Eine Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN ist dagegen seltener zu finden. Häufig führen die Banken nur Sammelkonten.

Den Zahlungsverkehr können Sie dann mit Ihrem Kreditkartenkonto nicht abwickeln und müssen umständliche Umbuchungen vornehmen. Aus diesem Grund haben wir verschiedene Anbieter von Prepaid Kreditkarten mit IBAN verglichen und möchten Ihnen einen Überblick der Produkte geben. So finden Sie die richtige Kreditkarte für Ihre Bedürfnisse.

IBAN kreditkarte mit Kontofunktion ohne schufa


Vergleich: Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN

Wir kommen nun zu unserem Prepaid Kreditkarten mit Kontofunktion und IBAN Vergleich.  Die Anbieter arbeiten nach ähnlichen Prinzipien und die Produkte ähneln sich mehr oder weniger. Bei den Gebühren wird es jedoch spannend. Zwar sind in unserem Vergleich keine Filialbanken vertreten, aber dennoch gibt es deutliche Unterscheide zwischen den Kosten der Produkte.

Bei gleicher Leistung würden Sie sich bestimmt auch für das Produkt mit weniger Gebühren entscheiden. Zusatzleistungen sind die andere Möglichkeit, ein Angebot aufzuwerten. Sowohl spezielle Zahlungsmethoden, Extraservice oder inbegriffene Versicherungen sind denkbar. Verschaffen Sie sich einfach einen Überblick, welche Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN Ihren Anforderungen am besten entspricht. Auf der Suche nach der besten Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN haben wir für Sie unsere TOP 5 zusammengestellt.

EMPFEHLUNG

ING Logo

ING Logo

viabuy Logo

meinkartenduo Logo

Netbank Logo

Ausgabegebühr
0,00 EUR
39,00 EUR + 5,95 EUR Versandkosten
69,90 EUR
89,90 EUR
0,00 EUR
Jahresgebühr
79,00 EUR
78,00 EUR (6,50 EUR pro Monat)
19,90 EUR
0,00 EUR
19,00 EUR
Kostenlose Auflademöglichkeiten
SEPA-Überweisung
SEPA-Überweisung
SEPA-Überweisung, Bareinzahlung bei einer Bank, Instant Transfer
SEPA-Überweisung
SEPA-Überweisung
Gebühren für Zahlungen außer Euro
0,00 EUR
0,00 EUR
2,75 % vom Zahlungsbetrag
2,49 % vom Zahlungsbetrag
1,5 % vom Zahlungsbetrag
Gebühren für Bargeldabhebungen
5,00 EUR je Auszahlung
5,00 EUR je Auszahlung
5,00 EUR je Auszahlung
4,99 EUR je Auszahlung
3,50 EUR je Auszahlung
Besonderheiten
P-Konto möglich, Nutzung auch gewerblich möglich, virtuelle Kreditkarte, Wunsch PIN
P-Konto, Firmenkonto möglich, keine Kontosperrung
bis zu drei Partnerkarten ohne erneute Ausgabegebühr, auch für Selbstständige verfügbar, Apple Pay, Kunden-werben-Kunden Aktion
Zahlung auf Rechnung, Zahlungen in Echtzeit verfolgen
Jugendschutzfunktion aktiviertbar
Schufa / PostIdent
Ohne Schufa, Mit Postident
Ohne Schufa, Mit Postident
Ohne Schufa, Ohne Postident
Ohne Schufa, Ohne Postident
Ohne Schufa, Ohne Postident
EMPFEHLUNG

ING Logo

Ausgabegebühr
0,00 EUR
Jahresgebühr
79,00 EUR
Kostenlose Auflademöglichkeiten
SEPA-Überweisung
Gebühren für Zahlungen außer Euro
0,00 EUR
Gebühren für Bargeldabhebungen
5,00 EUR je Auszahlung
Besonderheiten
P-Konto möglich, Nutzung auch gewerblich möglich, virtuelle Kreditkarte, Wunsch PIN
Schufa / PostIdent
Ohne Schufa, Mit Postident

ING Logo

Ausgabegebühr
39,00 EUR + 5,95 EUR Versandkosten
Jahresgebühr
78,00 EUR (6,50 EUR pro Monat)
Kostenlose Auflademöglichkeiten
SEPA-Überweisung
Gebühren für Zahlungen außer Euro
0,00 EUR
Gebühren für Bargeldabhebungen
5,00 EUR je Auszahlung
Besonderheiten
P-Konto, Firmenkonto möglich, keine Kontosperrung
Schufa / PostIdent
Ohne Schufa, Mit Postident

viabuy Logo

Ausgabegebühr
69,90 EUR
Jahresgebühr
19,90 EUR
Kostenlose Auflademöglichkeiten
SEPA-Überweisung, Bareinzahlung bei einer Bank, Instant Transfer
Gebühren für Zahlungen außer Euro
2,75 % vom Zahlungsbetrag
Gebühren für Bargeldabhebungen
5,00 EUR je Auszahlung
Besonderheiten
bis zu drei Partnerkarten ohne erneute Ausgabegebühr, auch für Selbstständige verfügbar, Apple Pay, Kunden-werben-Kunden Aktion
Schufa / PostIdent
Ohne Schufa, Ohne Postident

meinkartenduo Logo

Ausgabegebühr
89,90 EUR
Jahresgebühr
0,00 EUR
Kostenlose Auflademöglichkeiten
SEPA-Überweisung
Gebühren für Zahlungen außer Euro
2,49 % vom Zahlungsbetrag
Gebühren für Bargeldabhebungen
4,99 EUR je Auszahlung
Besonderheiten
Zahlung auf Rechnung, Zahlungen in Echtzeit verfolgen
Schufa / PostIdent
Ohne Schufa, Ohne Postident

Netbank Logo

Ausgabegebühr
0,00 EUR
Jahresgebühr
19,00 EUR
Kostenlose Auflademöglichkeiten
SEPA-Überweisung
Gebühren für Zahlungen außer Euro
1,5 % vom Zahlungsbetrag
Gebühren für Bargeldabhebungen
3,50 EUR je Auszahlung
Besonderheiten
Jugendschutzfunktion aktiviertbar
Schufa / PostIdent
Ohne Schufa, Ohne Postident

Wir gehen nun im Detail auf die einzelnen Angebote an: 

Supremecard Prepaid Kreditkarte

supreme card prepaid kreditkarteAusgabegebühr: 0,00 EUR
Jahresgebühr: 79,00 EUR
Kostenlose Auflademöglichkeiten: SEPA-Zahlung
Gebühren für Zahlungen außer Euro: 0,00 EUR
Gebühren für Bargeldabhebungen: 5,00 EUR je Auszahlung
Besonderheiten: P-Konto möglich, Nutzung auch gewerblich möglich, virtuelle Kreditkarte, Wunsch PIN
Schufa/Postident: Ohne Schufa, Mit Postident

Die Supremecard (Link zum Angebot) ist vielfältig einsetzbar und eignet sich besonders für Auslandszahlungen. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern fallen nämlich keine Gebühren für diese Zahlungen an. Eine Ausgabegebühr gibt es nicht, dafür kostet die Karte 79 Euro pro Jahr. Die Kreditkarte kann mit einer einfachen SEPA Überweisung des zugehörigen Kontos aufgeladen werden. Gebühren fallen dafür nicht an.

Wenn Sie die Karten für den Bargeldbezug einsetzen, müssen Sie jedoch 5 Euro pro Abhebung kalkulieren. Diese Konditionen weichen bei Firmenkonten geringfügig ab. Hier liegt jedoch generell der große Vorteil der Supremecard. Diese Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN kann auch mit einem Pfändungsschutzkonto verbunden werden. Dieser Produkttyp kommt dann vollständig ohne Prüfung der Schufa aus und kann, wie der Name schon sagt, nicht gepfändet werden. Ebenfalls können Konto und Kreditkarte gewerblich genutzt werden. Das ist bei privaten Bankingprodukten eher unüblich und eröffnet neue Möglichkeiten, wenn Sie selbstständig sind. Im täglichen Umgang können Sie außerdem virtuelle Kreditkarten nutzen und eine Wunsch PIN vergeben.

Unsere Meinung: Dieses Angebot hat zwar seinen Preis, bietet aber auch viele Services. Wir finden dieses Angebot gut.


Meine Girokarte

beste Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBANAusgabegebühr: 39,00 EUR + 5,95 EUR Versandkosten
Jahresgebühr: 78,00 EUR (6,50 EUR pro Monat)
Kostenlose Auflademöglichkeiten: SEPA-Zahlung
Gebühren für Zahlungen außer Euro: 0,00 EUR
Gebühren für Bargeldabhebungen: 5,00 EUR je Auszahlung
Besonderheiten: P-Konto, Firmenkonto möglich, keine Kontosperrung
Schufa/Postident: Ohne Schufa, Mit Postident

Das Pfändungsschutzkonto von Pay Center (Link zum Angebot) ist auch mit einer Prepaid Kreditkarte erhältlich. Dafür fällt eine einmalige Gebühr von 39 Euro zuzüglich Versand an. Die laufenden Kosten für die Karte belaufen sich auf 6,50 Euro im Monat. Das macht 78 Euro pro Jahr. Aufladbar ist die Prepaid Kreditkarte mit IBAN über eine reguläre SEPA-Zahlung. Sowohl vom Referenzkonto als auch von anderen Konten sind Überweisungen möglich. Im Auslandseinsatz fallen bei der Kreditkarte keine Gebühren an.

Dafür ist für Bargeldabhebungen eine Gebühr in Höhe von 5 Euro vorgesehen.

Pay Center ist jedoch auf einem anderen Gebiet Spezialist. Das Unternehmen versteht sich auf Pfändungsschutzkonten. Diese können nicht gepfändet oder gesperrt werden, selbst wenn Sie Schulden haben. Ein Pfändungsschutzkonto sichert ein gewisses Verdienstminimum, damit nicht alles an mögliche Gläubiger fließt. Für Selbstständige kann das Konto im Übrigen auch eröffnet werden.

Unsere Meinung: Die Konditionen von „Meine Girokarte“ gleichen in vielen Aspekten denen der Supremecard. Einzig die Ausgabegebühr kommt hier dazu. Dennoch halten wir das Angebot für eine gute Option.


Viabuy

viabuy kreditkarte mit ibanAusgabegebühr: 69,90 EUR
Jahresgebühr: 19,90 EUR
Kostenlose Auflademöglichkeiten: SEPA-Überweisung, Bareinzahlung bei einer Bank, Instant Transfer
Gebühren für Zahlungen außer Euro: 2,75 % vom Zahlungsbetrag
Gebühren für Bargeldabhebungen: 5,00 EUR je Auszahlung
Besonderheiten: Bis zu drei Partnerkarten ohne erneute Ausgabegebühr, auch für Selbstständige verfügbar, Apple Pay, Kunden-werben-Kunden Aktion
Schufa/Postident: Ohne Schufa, Ohne Postident

Die Viabuy Prepaid Kreditkarte (Link zum Angebot) in Schwarz oder Gold gewährt Ihnen alle Möglichkeiten, die Sie auch mit einer normalen Kreditkarte haben. Die Ausgabegebühr von 69,90 EUR von Viabuy bewegt sich im üblichen Rahmen. Die Jahresgebühr fällt mit unter 20 Euro sehr gering aus. Die Leistungen überzeugen trotzdem. Nicht nur per Überweisung, sondern auch per Bareinzahlung oder Instant Transfer kann Geld vom Girokonto auf die Kreditkarte übertragen werden. Als Ziel muss einfach das unabhängige Kartenkonto gewählt werden.

Gebühren fallen bei Auszahlungen an Geldautomaten zwar an, bewegen sich aber mit 5 Euro pro Auszahlung im üblichen Rahmen. Mit 2,75 % ist die Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen grundsätzlich nicht günstig. Sie müssen jedoch selbst überlegen, wie oft Sie in anderen Währungen Zahlungen vornehmen.

Die Zusatzleistungen von Viabuy überzeugen dagegen wieder vollends. Neben der Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN gibt es bis zu drei weitere Partnerkarten. Eine erneute Ausgabgebühr wird dabei nicht fällig. Lediglich eine vergünstigte Jahresgebühr von 14,90 Euro pro Karte ist zu zahlen. Neben der Nutzungsmöglichkeit für Selbstständige bietet Viabuy auch Apple Pay an. Einen Bonus in Höhe von 25 Euro können Sie abschließend auch noch erhalten, wenn Sie einen anderen Kunden werben.

Unsere Meinung: Die Kreditkarte von Viabuy ist günstig, flexibel und verzichtet auf eine Abfrage bei der Schufa. Durch die diversen Zusatzleistungen finden wir das Angebot sehr gut.


Meinkartenduo

prepaid kreditkarte IBANAusgabegebühr: 89,90 EUR
Jahresgebühr: 0,00 EUR
Kostenlose Auflademöglichkeiten: SEPA-Zahlung
Gebühren für Zahlungen außer Euro: 2,49 % vom Zahlungsbetrag
Gebühren für Bargeldabhebungen: 4,99 EUR je Auszahlung
Besonderheiten: Zahlung auf Rechnung, Zahlungen in Echtzeit verfolgen
Schufa/Postident: Ohne Schufa, Ohne Postident

Die Black and White Prepaid Kreditkarte von Meinkartenduo (Link zum Angebot) ist bereits in der Preisgestaltung anders aufgebaut, als viele Mitbewerber. Nach einer einmaligen Ausgabegebühr entfallen jährliche Gebühren für die Kreditkarte. Dafür fallen jedoch bei einigen Transaktionen prozentuale Gebühren an. Inländische Zahlungstransaktionen bleiben dabei dennoch kostenlos.

Auch Auslandszahlungen und Bargeldabhebungen werden mit allgemein akzeptierten Gebührensätzen belegt. Jedoch müssen Sie hier jede Auslandszahlung, auch solche in Euro bezahlen. Überweisungen des Kontos werden ebenfalls mit einer Gebühr von einem Prozent und mindestens 1,79 Euro belegt. Je nach Nutzungsverhalten können auf diesem Weg auch einige Gebühren zusammenkommen. Wenn Sie die Kreditkarte jedoch nur ab und an zum Onlineshopping benötigen, genügt sie vollkommen. Angenehm ist ohne Frage die Zahlung der Ausgabegebühr auf Rechnung und die Echtzeitnachverfolgung von Zahlungen des zugehörigen Kontos.

Unsere Meinung: Wir bewerten das Angebot von Meinkartenduo mit gut.


Netbank

prepaid kreditkarte mit kontofunktionAusgabegebühr: 0,00 EUR
Jahresgebühr: 19,00 EUR
Kostenlose Auflademöglichkeiten: SEPA-Zahlung
Gebühren für Zahlungen außer Euro: 1,5 % vom Zahlungsbetrag
Gebühren für Bargeldabhebungen: 3,50 EUR je Auszahlung
Besonderheiten: Jugendschutzfunktion aktivierbar
Schufa/Postident: Ohne Schufa, Ohne Postident

Die Prepaid Kreditkarte der Netbank (Link zum Angebot) ist das optimale Produkt für Kinder und Jugendliche. Dank der attraktiven Konditionen ist sie aber auch für Erwachsene interessant. Auf eine Ausgabegebühr verzichtet die Netbank und verlangt auch nur günstige 19 Euro Gebühren pro Jahr. Die Aufladung ist kostenfrei per Überweisung möglich. Zahlungen in Fremdwährungen werden mit 1,5 % Gebühren belastet, bewegen sich damit aber auf einem geringen Level. Wenn Sie Bargeld mit der Kreditkarte abheben möchten, können Sie das für eine Gebühr von 3,50 Euro pro Auszahlung tun.

Ein Alleinstellungsmerkmal bietet die Netbank insbesondere dann, wenn es um den Jugendschutz geht. Für Kinder und Jugendliche können die Erziehungsberechtigten eine besondere Schutzfunktion aktivieren. Der Erwerb von jugendgefährdenden Produkten ist dann nur noch sehr eingeschränkt möglich. Dazu zählen natürlich auch für Jugendliche verbotene Substanzen, wie Alkohol (hochprozentiger) und Tabakwaren. Die Prepaid Kreditkarte der Netbank schafft demnach früh Freiheit und schützt den Nachwuchs dennoch in angemessenem Umfang. Alle Erwachsenen können wir jedoch beruhigen. Diese Schutzfunktion ist rein freiwillig, weshalb diese Kreditkarte für Jedermann interessant sein kann.

Unsere Meinung: Wir bewerten dieses Produkt mit sehr gut im Prepaid Kreditkarten mit IBAN Vergleich.


Eigene IBAN und Kontofunktion: Die Vorteile

Eine Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN ist in vielerlei Hinsicht praktisch. Bei einer Einzahlung müssen Sie beispielsweise nicht auf die richtige Referenz achten. Viele Prepaid Kreditkarten funktionieren mit Sammelkonten und ordnen dann eine Einzahlung zu. Wird die in der Referenz notwendige Kartennummer nicht oder nicht richtig eingegeben, findet keine Gutschrift statt.

Darüber hinaus ist die Anwendbarkeit ohne Kontofunktion deutlich eingeschränkt. Nach einer Aufladung der Kreditkarte können Sie dann damit zahlen (online oder analog) oder Geld abheben. Mehr Optionen haben Sie nicht. Mit integrierter Kontofunktion können Sie auch Überweisungen tätigen und das umfangreiche Onlinebanking nutzen.

Was für Ihre ausgehenden Zahlungen gilt, macht sich auch umgekehrt bemerkbar. Sie können nämlich auch Zahlungen von anderen Personen erhalten. Auf einer regulären Prepaid Kreditkarte ginge das zwar auch, aber Sie hätten dann nicht den vollen Zugriff auf Ihr Geld.

  • Einzahlungen eindeutig zugeordnet
  • Überweisungen und Onlinebanking möglich
  • Umfangreicher Zugriff
  • Empfang von Überweisungen möglich

Sind Prepaid Kreditkarte und Debitkarte das Gleiche?

In der Tat funktionieren Debitkarte und Prepaidkreditkarte ähnlich. Eine Debitkarte ist beispielsweise Ihre normale Bankkarte. Diese greift direkt auf Ihr Girokonto zu. Normalerweise können Sie nur das ausgeben, was sie auch auf Ihrem Konto haben, es sei denn, Sie nutzen einen Dispokredit. Diese Möglichkeit gibt es bei der Prepaid Kreditkarte nicht. Sie funktioniert wirklich NUR im Guthaben. Fehlen auch nur wenige Cent, kann die Transaktion nicht durchgeführt werden.

Darüber hinaus können aber beide Kartentypen die gleichen Anforderungen erfüllen. Kartenzahlungen, Bargeldabhebungen und Zahlungen im Ausland sind mit beiden Karten möglich. Die Gebühren schwanken jedoch. Prepaid Kreditkarten sind eher für den Auslandseinsatz und Debitkarten für den Inlandseinsatz gedacht.

kreditkarte mit IBAN


Gebührenfalle: Das sollten Sie beachten

Gerade bei augenscheinlich günstigen oder kostenlosen Angeboten sollten Sie nicht in die Gebührenfalle tappen. Fragen Sie sich dafür zuerst, wofür Sie Ihre Prepaid Kreditkarte mit IBAN nutzen möchten. Dann können Sie ermitteln, welche Gebühren für diese Leistung möglicherweise zusätzlich anfallen. Denn je günstiger ein Angebot ist, desto mehr will die Bank an Gebühren für Zusatzleistungen verdienen. Möglicherweise kann es sich sogar lohnen zwei oder mehr Kreditkarten zu kombinieren, um für jeden Anlass die beste Karte parat zu haben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Kosten bei gewissen Leistungen auf Sie zukommen, fragen Sie einfach beim Anbieter nach. Dann haben Sie erst den wirklichen Überblick über Ihre Kosten. So vermeiden Sie es, in die Gebührenfalle zu tappen. Die Folge können nämlich nicht selten Schulden und andere finanzielle Probleme sein.


Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN ohne Schufa möglich?

Eine Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN hilft häufig dann weiter, wenn es finanziell ohnehin nicht perfekt aussieht. Eine Schufaabfrage oder eine weitere Eintragung in das Register ist dann wenig hilfreich. Bei Prepaid Kreditkarten gibt es jedoch eine gute Nachricht. Fast alle Anbieter verzichten auf eine Abfrage der Schufa.

Da die Kreditkarten ohnehin nicht ins Minus rutschen können, besteht kein Risiko für die Bank. Zusätzlich würde eine Abfrage der Schufa Kosten verursachen. Deshalb verzichten die meisten Anbieter einfach darauf. Da Sie ja keinen wirklichen Kredit aufnehmen, wird die Karte auch nicht bei der Schufa registriert.

kreditkarte mit Kontofunktion


Antrag ohne PostIdent möglich?

Klar ist, dass Sie sich autorisieren müssen, um eine Prepaid Kreditkarte zu beantragen. Da die Anbieter nur online agieren, ist ein persönlicher Besuch grundsätzlich problematisch. Die Alternative liegt in anderweitigen Identifizierungsverfahren.

Sollte Ihnen das weit verbreitete PostIdent-Verfahren zu kompliziert sein oder Sie möchten nicht den Weg zur nächsten Postfiliale auf sich nehmen, gibt es Abhilfe. Inzwischen gibt es diverse Lösungen per VideoIdent. Dieses funktioniert bequem von zu Hause aus mithilfe einer App.

Wie das VideoIdent-Verfahren genau funktioniert sehen Sie hier im Überblick:


Gibt es Anbieter im Ausland?

Einen reinen Anbieter im Ausland konnten wir nicht finden, aber viele Unternehmen bieten Prepaid Kreditkarten mit einer ausländischen IBAN an. Auch Viabuy gehört beispielsweise dazu. Das erschwert die Pfändung eines Kontos zusätzlich.

Sollten Sie jedoch ohnehin vorhaben, ein Pfändungsschutzkonto für die Prepaid Kreditkarte zu nutzen, gibt es für Sie keinen Unterschied. Das Produkt der Prepaid Kreditkarte mit Kontofunktion und IBAN ist zudem ziemlich speziell für Deutschland. Daher gibt es kaum andere Anbieter im Ausland.

prepaid kreditkarte mit Kontofunktion


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren: