Beste Kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto: Vergleich 2019

Eine Kreditkarte bietet sowohl auf Reisen als auch im Online-Shopping viele Vorteile. Eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto bietet dabei den größten Komfort. Schließlich muss kein extra Konto eröffnet und für dessen Deckung gesorgt werden. Wir haben uns umgeschaut und versucht die beste kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto zu ermitteln.

beste Kreditkarte ohne Girokonto Vergleich
Wir zeigen die besten Kreditkarten ohne Girokonto im Vergleich

Vergleich: Die 6 besten Kreditkarten ohne Girokonto

Logo des Anbieters
EMPFEHLUNG

barclaycard Logo

santander  Logo

tfbank-logo

hanseaticbank Logo

visa-world-card-logo

Gebüren
keine
keine
keine
25 EUR ab 2. Jahr sofern der Umsatz unter 3.000 EUR / Jahr liegt
keine
Zins
9,37 % - 18,38 %
13,98 %
22,80 %
18,79 %
15,90 %
Ausgleich
manuell oder bis zu 10 % per Bankeinzug
manuell oder 5 % per Bankeinzug
manuell
automatisiert möglich
automatisiert möglich
Kontaktloses Bezahlen
Schufaprüfung
Kosten für Zahlungen
keine
keine
1,75 % auf Fremdwährungen / auf Barauszahlungen fällt auch der oben stehende Zinssatz an, sofern kein Guthaben auf der Karte besteht
2 % für Fremdwährungen
bis zu 2% für Fremdwährungen
Bonus
25 EUR Bonus nach erster Nutzung und 5 % Erstattung auf Reisen bei Professional Travel GmbH
1 % Tankrabatt und 5 % Reisepreiserstattung bei Urlaubsplus
35 EUR für Neukunden
bis zu 15 % bei der Hanseatic Voteilswelt und 5 % Rabatt bei Urlaubsplus
5 % Reisepreiserstattung bei Urlaubsplus
EMPFEHLUNG
Logo des Anbieters

barclaycard Logo

Gebüren
keine
Zins
9,37 % - 18,38 %
Ausgleich
manuell oder bis zu 10 % per Bankeinzug
Kontaktloses Bezahlen
Schufaprüfung
Kosten für Zahlungen
keine
Bonus
25 EUR Bonus nach erster Nutzung und 5 % Erstattung auf Reisen bei Professional Travel GmbH
Logo des Anbieters

santander  Logo

Gebüren
keine
Zins
13,98 %
Ausgleich
manuell oder 5 % per Bankeinzug
Kontaktloses Bezahlen
Schufaprüfung
Kosten für Zahlungen
keine
Bonus
1 % Tankrabatt und 5 % Reisepreiserstattung bei Urlaubsplus
Logo des Anbieters

tfbank-logo

Gebüren
keine
Zins
22,80 %
Ausgleich
manuell
Kontaktloses Bezahlen
Schufaprüfung
Kosten für Zahlungen
1,75 % auf Fremdwährungen / auf Barauszahlungen fällt auch der oben stehende Zinssatz an, sofern kein Guthaben auf der Karte besteht
Bonus
35 EUR für Neukunden
Logo des Anbieters

hanseaticbank Logo

Gebüren
25 EUR ab 2. Jahr sofern der Umsatz unter 3.000 EUR / Jahr liegt
Zins
18,79 %
Ausgleich
automatisiert möglich
Kontaktloses Bezahlen
Schufaprüfung
Kosten für Zahlungen
2 % für Fremdwährungen
Bonus
bis zu 15 % bei der Hanseatic Voteilswelt und 5 % Rabatt bei Urlaubsplus
Logo des Anbieters

visa-world-card-logo

Gebüren
keine
Zins
15,90 %
Ausgleich
automatisiert möglich
Kontaktloses Bezahlen
Schufaprüfung
Kosten für Zahlungen
bis zu 2% für Fremdwährungen
Bonus
5 % Reisepreiserstattung bei Urlaubsplus

 

Kreditkarte ohne SchufaAlle Kreditkarten im Vergleich haben eine Gemeinsamkeit: Eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto ist nicht ohne eine Schufaprüfung zu haben. Alternativen zu den Karten in der Tabelle haben wir weiter unten aufgezeigt.

Auch in den jährlichen Gebühren ergeben sich kaum Unterschiede. Die Hanseatic Bank verlangt jedoch ab dem zweiten Nutzungsjahr 25 Euro Gebühren, sofern nicht mindestens 3.000 Euro umgesetzt werden. Daher gibt es hier einen Abzug. Alle anderen Karten erhalten einen Punkt.

Zinsen: Bei den zu zahlenden Zinsen haben zwei kostenlose Kreditkarten ohne Girokonto die Nase vorn. Die Barclaycard bietet – ja nach Bonität – Zinssätze unter 10 % an. Unter den getesteten Anbietern gibt es keine günstigere Option. Mit einem festen Zinssatz von 13,98 % für alle Kunden kann sich aber auch die Santander sehen lassen. Abhängig von der Bonität kann die Barclaycard auch teurer in der Abrechnung sein als die 1 Plus VISA der Santander. Daher erhalten diese beiden Produkte jeweils einen Punkt. Sollten Sie sowieso vorhaben, den Saldo der Kreditkarte jeden Monat manuell und vollständig auszugleichen, sind die Zinsen für Sie ohnehin irrelevant. Üblicherweise sind 30 Tage vom Kreditkartenanbieter kostenloses Zahlungsziel gewährt. In diesem Zeitraum fallen keine Zinsen an.

Die Ausgleichsmöglichkeiten einer kostenlosen Kreditkarte ohne Girokonto können sehr unterschiedlich sein. Hier bieten die ICS, die Hanseatic und die Consors Finanz eine vollständige Automatisierung an. Das bedeutet, dass der gesamte fällige Betrag von einem verknüpften Girokonto abgebucht wird. Es besteht somit kein Risiko, den Ausgleich der Karte zu vergessen. Bei den übrigen Anbietern können nur feste Prozentsätze monatlich abgebucht werden. Wenn der komplette Ausgleich der Karte gewünscht ist, muss dieser manuell erfolgen.

Eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto macht das Leben noch ein wenig einfacher, wenn kontaktlose Zahlungen möglich sind. Für Kleinbeträge hält sich der Aufwand in Grenzen und der Kauf ist schnell abgeschlossen. Diese Kartenfunktion ist inzwischen Standard und wird einzig von der Santander nicht angeboten.

KreditkartenzahlungInlandszahlungen: In Bezug auf Inlandszahlungen sind alle der getesteten Karten unbedenklich. Es fallen keine Kosten für den Zahlungsprozess an. Bei Bargeldabhebungen und Zahlungen in anderen Währungen als Euro, erheben dagegen einige Anbieter Gebühren. Bargeldabhebungen bei der Mastercard der Consors Finanz sind erst ab 300 Euro kostenfrei und werden dann trotzdem mit dem Kreditkartenzins angelegt. Auch bei der TF Bank fallen Zinsen auf Barauszahlungen an. Im Mittel werden für 100 Euro Bargeldabhebung bei diesen Anbietern 1,50 Euro Gebühren fällig. Die kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto kann in diesem Fall teurer werden, als gedacht. Gleiches gilt für Fremdwährungen. Bis zu 2 % vom Auszahlungsbetrag sind bei der ICS, Hanseatic und der TF Bank zu zahlen.

Bonusprogramme und Rabatte: Diese können eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto noch attraktiver machen. Einen fünfprozentigen Rabatt auf Reisen gewähren fast alle der Anbieter aber die Santander hebt sich darüber hinaus mit einem Tankbonus ab. Die TF und Barclaycard belohnen neue Kunden mit bis zu 35 Euro Willkommensbonus. Einzig die Consors Finanz verzichtet vollkommen auf einen Bonus.

Die beste kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto ist in unserem Vergleich die Barclaycard, dicht gefolgt von der 1 Plus VISA der Santander. Wegen hoher Gebühren konnte die TF Bank nicht überzeugen und belegt den letzten Platz. Je nach individuellen Ansprüchen an die Kreditkarten können diese Ergebnisse natürlich für jeden Kunden anders ausfallen.


Wie funktioniert die Abrechnung ohne Girokonto?

kostenlose Kreditkarte ohne GirokontoEine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto funktioniert vom Grundsatz wie ein eigenständiges Konto. Die Karte erhält allerdings keine eigene Kontonummer, sondern wir meistens über ein Sammelkonto geführt. Zur Aufladung eines Guthabens oder der Tilgung von Schulden wird das Sammelkonto aufgeführt und die Kreditkartennummer im Verwendungszweck angegeben.

Dann wird der entsprechende Betrag der Kreditkarte gutgeschrieben. Die Abbuchung erfolgt dagegen über ein SEPA-Lastschriftmandat. Hier kann bei einigen Anbietern der gesamte fällige Betrag eingezogen werden, bei anderen nur ein gewisser Prozentsatz.


Warum überhaupt Kreditkarte ohne Girokonto?

Eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto bietet den Vorteil einer besseren Übersicht. Neben Sparkonten, Bausparverträgen und dem bereits bestehenden Girokonto, muss nicht unbedingt noch ein weiteres Konto hinzukommen. Zudem belasten zu viele Konten und Verträge irgendwann den Schufa-Score. Neben dem geringeren Verwaltungsaufwand sind die Konditionen für eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto nicht schlechter als für die Karten mit Girokonto.

Mastercard Kreditkarte kostenlos


Bekannte Kreditkartenanbieter: Visa, Mastercard & American Express

Vier Anbieter von Kreditkarten haben sich im Wesentlichen am Markt etabliert. Dabei sind sowohl die örtliche Verfügbarkeit als auch die Bestimmung der Karte ein Kriterium. Einige Anbieter geben auch keine eigenen Karten aus, sondern überlassen die Abwicklung Partnerbanken.

VISA: 

Einer der bekanntesten und größten Kreditkartenanbieter ist VISA. Nicht nur Banken, sondern auch andere Vertragspartner geben in Deutschland Karten dieses Anbieters aus. Das kontaktlose Bezahlen, das mittlerweile schon zum internationalen Standard gehört, ist auch bei VISA-Karten weit verbreitet. Es gibt VISA-Karten vom Standardumfang bis zur exklusiven Platinvariante mit diversen Extraleistungen. Je nach Anbieter können diese natürlich variieren.

Visa
Oft sind kostenlose Kreditkarten ohne Girokonto von VISA

Mastercard:

Nach VISA beleg Mastercard Rang zwei der größten Kreditkartenanbieter. Alleine in Deutschland kommt Mastercard auf über 500.000 Akzeptanzstellen. Auch Bargeldabhebungen sind bei diesem Anbieter möglich, unter Umständen aber mit einer Gebühr versehen. Das Angebot an Kreditkarten ist vielfältig. Auch die ein oder andere kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto lässt sich bei Mastercard finden. Für Firmen werden von Mastercard zudem spezielle Businesstarife angeboten.

Mastercard
Kostenlose Mastercard Kreditkarten gibt es sehr viele

American Express:

Der Anbieter American Express bietet neben Kreditkarten auch diverse Finanz- Bank und Versicherungsleistungen an. Lange Zeit handelte es sich um den wertvollsten Markennamen unter den Kreditkartenanbietern. Neben den normalen Kreditkarten in verschiedenen Ausführungen bietet American Express auch Angebote mit Autovermietern, wie Sixt oder dem Bonusprogramm Payback an. Boni und Rabatte werden dann für alle Transaktionen gewährt, die mit dieser Karte abgewickelt werden.

American Express

Diners:

Die Karten des Diners Club sind ohne Frage an wohlhabende Geschäftsleute gerichtet. Neben Airport-Lounges und Golf-Bonusprogramm ist das Angebot genauso exklusiv wie der kleine Kreis an Nutzern. Eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto ist hier aber nicht zu erwarten. Diners verlangt immer Gebühren für die hauseigenen Karten und ist der einzige Herausgeber. Ein Ausgabenlimit gibt es bei Diners nicht.


Kostenlose Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung sinnvoll?

Ob sich eine Reiserücktrittsversicherung im Rahmen eines Kreditkartenvertrages lohnt, hängt ganz von Ihren Bedürfnissen ab. Dabei ist festzustellen, dass es eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto und mit Reiserücktrittsversicherung nur für ein Jahr gibt. Einige Anbieter erlassen die Jahresgebühr beim ersten Mal. Danach kosten die Karten zwischen 40 und 600 Euro pro Jahr. Trotzdem kann sich dieser Jahresbeitrag lohnen.

Sowohl der Rücktritt von einer Reise als auch der Nichtantritt aufgrund von Krankheit oder Ähnlichem ist versichert. Auch Rückführungskosten bei der Erkrankung während einer Reise können versichert sein. Die Höhe der Versicherungssumme und die genauen Konditionen richten sich nach den einzelnen Anbietern.

Wenn Sie regelmäßig in den Urlaub fahren oder beruflich oft unterwegs sind, ist die Anschaffung einer Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung auf jeden Fall sinnvoll. Einige dieser Karten haben sogar zusätzlich eine Auslandskrankenversicherung mit im Angebot.


Infos zum Schufa Score

Die Schufa sammelt Daten über fast jeden Bundesbürger und ermittelt eines sogenannten Bonitätsscore. Dieser wird von Unternehmen abgefragt und entscheidet beispielsweise, ob ein Kredit gewährt wird oder ein Handyvertrag  abgeschlossen werden kann.

Ist der Score zu gering, kann auch die Ausgabe einer Kreditkarte daran scheitern. Schließlich gewährt die Bank dem Kunden für einen festgelegten Zeitraum einen maximalen Kredit in Höhe des Kartenlimits. Je schlechter also die Aussichten auf Rückzahlung sind, desto geringer ist die Chance auf Bewilligung des Kreditkartenantrages.

Der Schufa Score kann nicht nur durch verspätete Zahlungen, sondern auch durch zu viele Konten und Bankprodukte oder zu häufige Anbieterwechsel negativ beeinflusst werden. Eine Einsicht in die Daten der Schufa kann jeder Bürger einmal pro Jahr kostenlos in Anspruch nehmen. Es lohnt sich zu kontrollieren, ob alle erfassten Daten auch korrekt sind. Mehr Infos direkt bei der Schufa.


Welcher Anbieter zahlt einen Bonus?

Eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto, für die es auch einen Bonus gibt, ist die optimale Kombination. Die Boni fallen allerdings im Vergleich zu Girokonten sehr gering aus. Bis zu 35 Euro zahlen die TF Bank und Barclycard. Der Bonusbetrag wird nach der ersten Nutzung der Karte gutgeschrieben. Boni auf Reisebuchungen sind dagegen sehr verbreitet.

Fast jeder Anbieter in unserem Kreditkarten Vergleich bietet bis zu 5 % Rabatt auf Reisebuchungen. Der Bonusbetrag wird nach der entsprechenden Zahlung wieder auf der Kreditkarte gutgeschrieben. Die Santander bietet darüber hinaus noch einen Bonus von 1 % auf Umsätze bei Tankstellen.


Erklärung: Prepaid Kreditkarte

Sollte der bereits erwähnte Schufa-Score zu niedrig für eine reguläre Kreditkarte sein, kann ein Prepaid-Modell die Lösung sein. Weil die Karte ausschließlich im Guthaben geführt wird, entfällt die Schufa-Prüfung. Negative Einträge spielen daher keine Rolle. Um die Karte nutzen zu können, muss der gewünschte Betrag auf das Verrechnungskonto des Anbieters überwiesen werden und dieser schreibt es der Karte gut.

Dann kann die Kreditkarte bis zu dem eingezahlten Betrag wieder belastet werden. Auch der mögliche Schaden beim Verlust der Kreditkarte ist dann beschränkt. Eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto im Prepaidtarif gibt es nicht. Da der Kartenanbieter seine Kosten durch die Zinsen für die Kreditkarte deckt, ist das auch nicht verwunderlich. Zinsen müssen für Prepaidkreditkarten in keinem Fall gezahlt werden.

Prepaid Kreditkarte


Erklärung: Debitkarte

Eine Debitkarte ist quasi das Gegenstück der Kreditkarte. Hier wird kein Kredit gewährt, sondern nur bestehendes Guthaben verwaltet. Prepaid Kreditkarten sind daher prinzipiell auch Debitkarten. Mit Girokarten von Volksbanken, Sparkassen usw. hatte vermutlich jeder Bankkunde schon einmal eine Debitkarte in der Hand.


Weltweit abheben mit jeder Kreditkarte möglich?

Grundsätzlich ist es kein Problem, weltweit Geld abzuheben. Sofern es vor Ort einen Geldautomaten oder eine Bank gibt, kann auch eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto die Bargeldversorgung sicherstellen. Wesentlich interessanter sind dabei die Gebühren. Einige Kreditkartenanbieter verlangen pauschale Beträge oder prozentuale Gebühren vom abgehobenen Betrag. Wieder andere Anbieter stellen diesen Service vollkommen kostenfrei zur Verfügung.

kostenlos Geld abheben im ausland


Dauerhaft kostenlos oder nur für eine bestimmte Zeit?

Bis auf eine Ausnahme sind alle der von uns verglichenen Kreditkarten dauerhaft kostenlos. Auf dem Markt gibt es aber viele Angebote, bei denen die Kreditkarte nur innerhalb der ersten ein bis zwei Jahre kostenfrei bleibt. Wer den Anbieter nicht immer wieder wechseln möchte, sollte direkt auf eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto setzen.


Gibt es auch Angebote für Studenten?

Es gibt am Markt auch Angebote, die auf Studenten zugeschnitten sind. Neben entsprechenden Rabatten und Willkommensboni sind auch die Auszahlungskonditionen unter Umständen besser. Allerdings handelt es sich meist um kostenpflichtige Karten oder solche die es nach gewisser Zeit werden. Eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto der oben erwähnten Anbieter genügt auch allen Anforderungen von Studenten.


Links und wichtige Quellen

 

5 (100%) 21 vote[s]