Bitcoin Aktien: Diese Aktienkurse sind vom Bitcoin Preis abhängig

Statt dem Kauf von Bitcoin kann man auch einfach Bitcoin Aktien kaufen. Damit sind Aktien von Unternehmen gemeint die sich sehr ähnlich wie der Bitcoin Kurs bewegen. Ist ein Investment in Bitcoin Aktien jetzt genau das Richtige? Schließlich erlangen Kryptowährungen immer mehr Relevanz und Beliebtheit. Auch in der Politik ist dieses Thema inzwischen angekommen. Das ist allerdings Chance und Risiko zugleich – einige Parteien sehen Bitcoin und Co. nämlich eher aufgeschlossen und andere deutlich kritischer. Wir möchten Ihnen hier aber einen generellen Überblick verschaffen, welche Aktien mit den Kursen von Bitcoin und Co. zusammenhängen.

Hinweis
Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Aktien und andere Kapitalanlagen immer mit einem Risiko behaftet sind. Insbesondere Aktien, deren Wertentwicklung mit Kryptowährungen zusammenhängt, können sehr stark schwanken. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist nicht auszuschließen. Daher informieren Sie sich bitte vor einer Investition umfassend. Außerdem bieten wir Ihnen im Rahmen unseres Artikels keine Anlageberatung – wir informieren lediglich über mögliche Anlagemöglichkeiten.

Darüber hinaus können Sie bei uns auch weitere Analysen und Vergleiche finden wie beispielsweise unseren: Depot Vergleich


Unsere Bitcoin Aktien im Überblick

Nachfolgend stellen wir Ihnen einige ausgewählte Aktien vor, die stark mit der Entwicklung des Bitcoin zusammenhängen. Allerdings bieten viele der Aktien weit mehr als das. Also sollte die Entwicklung des Bitcoin nicht die einzige Entscheidung für oder gegen den Kauf einer der Unternehmen sein.

Bitcoin Aktien im Ueberblick (1)

Microstrategy

Bei Microstrategy handelt es sich um ein vergleichsweise kleines Unternehmen. Die knapp 3.000 Mitarbeiter entwickeln Softwarelösungen für Unternehmen. Im Fokus stehen dabei Lösungen für Business Intelligence, Reporting und verschiedene weitere Analysetools. Inzwischen ist Microstrategy in mehr als 100 Ländern vertreten. Verbindungen zu Bitcoin hat das Unternehmen, weil es erhebliche Geldreserven in die Kryptowährung investierte. So betrug der Bitcoinbestand im Mai 2021 mehr als 100.000 Stück. Außerdem handelt es sich um eines der ersten Unternehmen, dass seinen Vorstand mit Bitcoin bezahlt. Microstrategy kann folglich als Visionär auf dem Gebiet der Bitcoinverwendung betrachtet werden.

Square

Bei Square handelt es sich um ein internationales Unternehmen für mobile Zahlungslösungen. Dabei vertreibt Square nicht nur Hard- sondern auch Software. Mit den Endkunden hat das Unternehmen jedoch weniger zu tun. Es versorgt vielmehr die Handelsunternehmen mit allen Produkten, die für mobile Zahlungen der Kunden nötig sind. Gleichzeitig bietet Square für seine Kunden Archivierungslösungen, Sicherheitskonzepte und weitere Dienstleistungen. Bitcoin hat das Unternehmen bereits früh als Chance entdeckt. Beispielsweise ist Square aktuell in der Entwicklung einer privaten, sicheren und auch für Einsteiger geeigneten Krypto Wallet. Dies könnte dem Aktienkurs einen weiteren Schub versetzen.

Bitcoin Group

Wie bereits der Name verrät hängen der Erfolg der Bitcoin Group und die Popularität der gleichnamigen Kryptowährung eng zusammen. Beispielsweise betreibt die Bitcoin Group das Handelsportal „Bitcoin.de“. Diese Plattform gilt als einzige regulierte Bitcoin-Börse Deutschlands. Mehr als 400.000 Kunden haben sich bisher für dieses Angebot entschieden. Mit jeder Transaktion auf der eigenen Börse generiert die Bitcoin Group Umsatz. Daher ist der Kurs des Bitcoin selbst weniger interessant. Wichtig für der Erfolg der Bitcoin Group ist stattdessen das Handelsvolumen. Denn an Käufen und Verkäufen verdient das Unternehmen gleichermaßen. Ein mögliches Risiko sind natürlich Wettbewerber, die im Laufe der Zeit Alternativen zur Krypto-Börse der Bitcoin Group bieten könnten.

Galaxy Digital

Galaxy Digital ist ein weiteres US-Unternehmen, das eng mit Kryptowährungen verbunden ist. Neben Asset Management und Investment Banking befasst sich Galaxy Digital mit dem Mining von Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin. So bietet das Unternehmen auch Kurse für das Mining der Kryptos an. Jedoch fällt auf, dass das Unternehmen kaum eigene Produkte besitzt, sondern stark von Dienstleistungen und Beratungstätigkeiten lebt. Daraus ergibt sich natürlich eine gewisse Abhängigkeit.

Coinbase

Eine Handelsplattform für Bitcoin, Ethereum und Co. bietet das Unternehmen Coinbase an. Das US-Unternehmen wurde bereits im Jahr 2012 gegründet und war das Ergebnis eines Ideenwettbewerbes. Aus ähnlichen Veranstaltungen sind beispielsweise auch Reddit oder Aribnb entstanden. Obwohl Coinbase einen Erfolg nach dem anderen feierte, ging es erst im April 2021 an die Börse – während einer Hype-Phase des Bitcoin. Danach brachen jedoch sowohl die Kurse des Bitcoin als auch der Kurs von Coinbase deutlich ein. Mit einer langfristigen Perspektive kann es sich dabei allerdings auch um eine Chance handeln.

Nvidia

Nvidia war bereits vor dem Durchbruch der Kryptowährungen sehr erfolgreich. Das amerikanische Unternehmen ist beispielsweise für seine Grafikkarten besonders unter Gamern bekannt und beliebt. Darüber hinaus stellt Nvidia Prozessoren, Chipsätze und Software her. Das Unternehmen zählt damit zur sogenannten Halbleiterbranche. Interessant für die Kursentwicklung waren in den letzten Jahren auch die Entwicklungen am Kryptomarkt. Denn mit der Hardware von Nvidia können diverse Kryptowährungen gemint werden. Insgesamt entwickelt sich der Kurs jedoch stabiler als bei vielen anderen Bitcoin Aktien, weil Nvidia ein starkes Kerngeschäft außerhalb der Kryptowährungen besitzt.

Paypal

Paypal ist inzwischen weltweit als einer der führenden Zahlungsdienstleister bekannt. Das Unternehmen hat damit Zahlungsprozesse im private wie auch beruflichen Bereich revolutioniert. Einen weiteren Schritt Richtung Zukunft hat Paypal Anfang 2021 gemacht. Denn das Unternehmen möchte Kunden und Kundinnen die Möglichkeit einräumen, Kryptowährungen in ihrem Paypal-Konto zu verwenden. Dies wäre ein weiterer Schritt, um die Kryptowährungen als tatsächliches Zahlungsmittel nutzbar zu machen. Gleichzeitig bietet Paypal auch ein Online Wallet für Kryptowährungen an und profitiert somit von dem langfristigen Aufwärtstrend.


Warum Bitcoin Aktien ein Risiko darstellen können

So groß die möglichen Chancen in Bezug auf Bitcoin Aktien sein mögen, sind diese Unternehmen keinesfalls ohne Risiko. Insbesondere kleine Unternehmen, die vollständig vom Erfolg der Kryptowährung abhängen, können von Kursstürzen oder gesetzlichen Regulierungen hart getroffen werden. Daher sollten solche Nischenplayer eher die Ausnahme in einem gut diversifizierten Depot darstellen. Größere Unternehmen wie Paypal, Nvidia oder auch andere Zahlungsdienstanbieter beziehungsweise Halbleiterproduzenten können beispielsweise etwas Ruhe ins Depot bringen, ohne auf die positiven Effekte von Bitcoin zu verzichten. Wie immer im Leben gilt hier: Die Mischung machts.

Bitcoin Aktien Risiko

Wenn Sie übrigens noch nicht ganz verinnerlicht haben, was Bitcoin eigentlich ist und wie Kryptowährungen funktionieren, können wir Ihnen beispielsweise dieses Video empfehlen:

Fazit zu Bitcoin Aktien

In unserer oben stehenden Aktienvorstellung haben wir Ihnen einige interessante Unternehmen herausgesucht, die von der Erfolgsgeschichte des Bitcoin profitieren könnten. Allerdings können sich die Wege auch wieder trennen, sodass der Erfolg der Kryptowährung keinesfalls mit dem Erfolg des Unternehmens gleichgesetzt werden darf. Insgesamt gibt es spannende Investitionsmöglichkeiten rund um die Kryptowährung, die allerdings nicht ganz ohne Risiko ist.

CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSIvL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvcmVsYXhlZCIKICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTA0NTM5NjkyOTMzNTI0ODMiCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI3MDE3NDYzMDUwIj48L2lucz4KPHNjcmlwdD4KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4K

Tobias Baumann

Mein Name ist Tobias und ich beschäftige mich sowohl beruflich als auch in meiner Freizeit mit Geldanlage und Finanzen. Ich interessiere mich sowohl für Aktien, Fonds, ETFs als auch klassische Geldanlagen wie Festgeld oder Tagesgeld. Auf finanz-markt.com schreibe ich über meine Erfahrung und informiere über Neuigkeiten aus der Finanzbranche.