5 Onvista Alternativen: Unsere Empfehlungen

Im heutigen Beitrag zeigen wir 5 Onvista Alternativen. Egal wie hoch die frei verfügbare Investitionssumme ist, für Privatanleger sind Direktbanken mit Tradingmöglichkeiten heutzutage praktisch alternativlos. Nirgendwo sonst ist das Traden so unkompliziert und nirgendwo sonst sind die dabei anfallenden Gebühren so gering.

onvista alternativen

Als Onvista Alternative eignen sich folgende Broker

Das Kölner Medienunternehmen Onvista gehört seit Ende 2020 zur Commerzbank und tritt daher auch als Direktbank auf. Mit seinem Wertpapierhandel für Privatkunden muss es sich gegen starke Konkurrenten wie den nachfolgenden behaupten. Los geht es mit den Onvista Alternativen.

Comdirect Depot

Comdirect wurde bereits 1994 von der Commerzbank gegründet und zählt seitdem mit inzwischen rund 11 Millionen Privatkunden zu Deutschlands größten Direktbanken. Aber erst seit 2020 ist Comdirect offizielle Marke der Commerzbank. Dies trifft natürlich auch auf ihren über Comdirect Depot durchgeführten Wertpapierhandel zu. Die Strategie moderner Direktbanken ist die Senkung ihrer Trading-Gebühren auf das Niveau von reinen Online-Tradern. Davon sind die Comdirect-Gebühren leider noch ein Stück entfernt.

Comdirect Bitcoin kaufen
Comdirect
Neben dem reinen Wertpapierhandel bietet das Comdirect Depot noch weitere Services. Risikoanalysen, grafische Aufbereitungen und diverse persönliche Services runden das stimmige Gesamtbild ab. Gänge Services wie außerbörslicher Handel, Sparpläne und eine App gibt es ebenfalls. Comdirect im Quick-Check:

  • Rabatte für Vieltrader
  • Handel an allen deutschen Börsen möglich, außerdem über 40 ausländische Handelsplätze
  • Risikoanalyse, Musterdepots, Kontaktmöglichkeit rund um die Uhr
  • Praktische App
  • Außerbörslicher Handel
Neben dem reinen Wertpapierhandel bietet das Comdirect Depot noch weitere Services. Risikoanalysen, grafische Aufbereitungen und diverse persönliche Services runden das stimmige Gesamtbild ab. Gänge Services wie außerbörslicher Handel, Sparpläne und eine App gibt es ebenfalls. Comdirect im Quick-Check:

  • Rabatte für Vieltrader
  • Handel an allen deutschen Börsen möglich, außerdem über 40 ausländische Handelsplätze
  • Risikoanalyse, Musterdepots, Kontaktmöglichkeit rund um die Uhr
  • Praktische App
  • Außerbörslicher Handel
Weniger anzeigen

Vorteile & Nachteile auf einen Blick:

Vorteile

  • Sparpläne ab 25 € monatlich
  • Traden per App oder Web möglich
  • Knapp 15.000 Aktien handelbar

Nachteile

  • 3, 90 € pro Trade im ersten Jahr
  • ab 9,90 € pro Trade im zweiten Jahr
  • Langsamer Kundensupport
  • Depotführung nur in den ersten drei Jahren kostenlos

ING Depot

Auch die ING gehört zu den Onvista Alternativen. Die holländische Direktbank Ing-Diba genießt hierzulande bei Verbrauchern einen ausgezeichneten Ruf. Dies hat sie gleichermaßen ihren moderaten Gebühren, ihrem professionellen Service sowie ihrer ebenso Einsteiger-freundlichen wie informativen Website zu verdanken. Auch zählen ihre Trading-Gebühren unabhängig von der Investmenthöhe zu den branchenweit günstigsten. Da dies zudem durch zahlreiche seriöse Vergleichstests belegt ist, eignet sich das ING Depot für Klein- und Großanleger sowie auch und gerade für Vieltrader.

ING Diba Bitcoin kaufen
ING Depot
Die ING Diba Bank nennt sich inzwischen nur noch "ING". Sowohl Preise als auch Leistungen werden transparent dargestellt. Preisführer ist die ING sicherlich nicht, aber die Kosten für Transaktionen bewegen sich im üblichen Rahmen. Die Kontoeröffnung ist schnell und einfach und es sind sowohl Partnerdepots als auch Juniordepots möglich.Mehr anzeigen
Die ING Diba Bank nennt sich inzwischen nur noch "ING". Sowohl Preise als auch Leistungen werden transparent dargestellt. Preisführer ist die ING sicherlich nicht, aber die Kosten für Transaktionen bewegen sich im üblichen Rahmen. Die Kontoeröffnung ist schnell und einfach und es sind sowohl Partnerdepots als auch Juniordepots möglich. Weniger anzeigen

Vorteile & Nachteile auf einen Blick:

Vorteile

  • Kostenlose Depotführung
  • 800 gebührenfreie Sparpläne
  • Handel mit rund 15.000 Aktien
  • Gemeinschaftsdepot möglich

Nachteile

  • 4,90 € plus 0,25 % Orderprovision (maximal 69,90 Euro)
  • 50 € monatliche Mindesteinzahlung bei Wertpapiersparplänen
  • Gebühr bei ETF-, Aktien- und Zertifikate-Sparplänen: 1,75 % des Sparbetrags

Consorsbank Depot

Die Consorsbank, ebenfalls Teil der Onvista Alternativen, wurde bereits 1994 im bayerischen Hof als „Discount-Broker“ gegründet und war hierzulande eine der allerersten Direktbanken. Seit 2002 gehört Consors der französischen Großbank BNP Paribas. Inzwischen betreut die Consorsbank mehr als eine Million Wertpapiersparpläne, auch wurde das Angebot an nachhaltigen ETFs sukzessive erweitert. Mit „Young Trader Zero“ entstand zudem ein Programm mit stark vergünstigen Gebühren für Nachwuchs-Trader zwischen 18 und 25 Jahren.

Consorsbank 2
Consorsbank
Generell richtet sich die Consorsbank an regelmäßige Trader. Langfristinvestoren finden zwar hier auch eine Möglichkeit ihr Depot zu verwalten, aber die Handelssoftware und der Fokus auf diversen Derivaten und Wertpapierkrediten fällt für aktive Trader sicherlich stärker ins Gewicht.Das Consorsbank Depot im Quick-Check:

  • vielfältige Handelsplatzauswahl
  • viele Aktien als Sparplan verfügbar
  • keine laufenden Kosten
  • günstige Sparpläne
Generell richtet sich die Consorsbank an regelmäßige Trader. Langfristinvestoren finden zwar hier auch eine Möglichkeit ihr Depot zu verwalten, aber die Handelssoftware und der Fokus auf diversen Derivaten und Wertpapierkrediten fällt für aktive Trader sicherlich stärker ins Gewicht.Das Consorsbank Depot im Quick-Check:

  • vielfältige Handelsplatzauswahl
  • viele Aktien als Sparplan verfügbar
  • keine laufenden Kosten
  • günstige Sparpläne
Weniger anzeigen

Vorteile & Nachteile auf einen Blick:

Vorteile

  • Ideal für ETF-Trader
  • Die besten Wertpapier-Sparpläne 2020 (Focus Money, Ausg. 39/2020)
  • Kostenlose Depotführung
  • Riesige Auswahl an Handelsplätzen, ETFs, Fonds, Zertifikaten, Währungen und Anleihen
  • Mobiles Trading mit der Consorsbank App

Nachteile

  • Eingeschränktes Forex Trading
  • Durchschnittliche Ordergebühren
  • Gebühren für Sparraten sind ab 100 Euro vergleichsweise teuer

Smartbroker

Smartbroker gehört zu wallstreet:online Capital AG, einem deutschsprachigen Börsenportal. Das gilt mit mit über 4 Millionen Besuchern im Monat und etwa 1,4 Millionen Benutzern im Bereich der Finanzinformationen als deutschlandweiter Marktführer. Smartbroker steht auch Schweizern und Österreichern offen. Die benötigen für die Depoteröffnung nur eine Meldebescheinigung sowie ein FATCA-Steuerformular.

Top-Tipp
SMARTBROKER
SMARTBROKER
Smartbroker bietet Zugang zu vielen verschiedenen Handelsplätzen. Das Smartbroker Depot im Quick-Check:

  • Große Auswahl an Aktien und ETF Sparplänen
  • Handel ab 0 Euro möglich
  • keine Depotgebühren
  • diverse Handelsplätze und Produkte
  • keine versteckten Kosten
Smartbroker bietet Zugang zu vielen verschiedenen Handelsplätzen. Das Smartbroker Depot im Quick-Check:

  • Große Auswahl an Aktien und ETF Sparplänen
  • Handel ab 0 Euro möglich
  • keine Depotgebühren
  • diverse Handelsplätze und Produkte
  • keine versteckten Kosten
Weniger anzeigen

Vorteile & Nachteile auf einen Blick:

Vorteile

  • Zeitlich unbegrenzte pauschale Ordergebühr (Flat Fee)
  • Keine Mindesteinlage bei Eröffnung
  • Order ab 500 € bei bestimmten Brokern kostenlos

Nachteile

  • Keine Musterdepots, Einführungen  oder Webinare für Einsteiger
  • (Noch) keine Trading App
  • Intransparentes Gebührenmodell (Strafzinsen möglich)
  • Nur zwei deutsche und 23 internationale Börsen

Scalable Broker

Wir sind am Ende der Liste, unserer Onvista Alternativen, angelangt. Scalable Broker ist ein Berliner Startup und gilt bei vielen Tradern als Aufsteiger des Jahres. Dies dürfte vor Allem an seinem erfreulich einfachen und kundenfreundlichen Gebührenmodell liegen. So kostet hier jede Transaktion – also egal wie hoch deren Wert ist –  gerade mal einen Euro. Auch gibt es Sparpläne bereits ab zehn Euro monatlich. Aus diesen Gründen eignet sich Scalable Broker sehr gut für Einsteiger mit einem schmalen Geldbeutel, die das Traden einfach mal antesten wollen.

Scalable Capital
SCALABLE
Der Scalable Broker ermöglicht es Aktien und ETF zu günstigen Konditionen zu kaufen. Besonders das große Angebot an ETF-Sparplänen überzeugt. Hier hat Scalable seine Stärke. Doch auch der normale Aktienhandel ist kostengünstig möglich. Alles in allem ein wirklich guter Broker.Mehr anzeigen
Der Scalable Broker ermöglicht es Aktien und ETF zu günstigen Konditionen zu kaufen. Besonders das große Angebot an ETF-Sparplänen überzeugt. Hier hat Scalable seine Stärke. Doch auch der normale Aktienhandel ist kostengünstig möglich. Alles in allem ein wirklich guter Broker. Weniger anzeigen

Vorteile & Nachteile auf einen Blick:

Vorteile

  • Kostenlose Depot- und Kontoführung
  • Sehr empfehlenswert bei kleinen Investments
  • Handel mit vier Kryptowährungen möglich
  • 8.500 Aktien und ca. 4.000 Sparpläne

Nachteile

  • schlechter Kundensupport
  • Nur zwei Handelsplätze (Gettex & Xetra). Sind diese geschlossen findet kein Handel statt
  • Nicht geeignet für Worldtrader

Diese Beiträge sind ebenfalls interessant: 

CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSIvL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvcmVsYXhlZCIKICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTA0NTM5NjkyOTMzNTI0ODMiCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI3MDE3NDYzMDUwIj48L2lucz4KPHNjcmlwdD4KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4K