George Soros Zitate – Top 15

George Soros gilt als einer der erfolgreichsten Börsenspekulanten aller Zeiten. Trotzdem der ungarisch-stämmige US-Einwanderer dafür manchmal auch auf verbotenes Insiderwissen setzte und dafür auch verurteilt wurde, schaffte er es durch Wetten auf Kursverläufe, ein Milliardenvermögen aufzubauen. Ebenso legendär wie sein Börsengespür sind auch George Soros Zitate. Die besten davon haben wir nachfolgend aufgeführt.

George Soros Zitate

Die besten George Soros Zitate

George Soros Zitate beschäftigen sich nicht mit Klein-Klein, denn Soros ist ein kritischer Denker, der in weltwirtschaftspolitischen Dimensionen denkt und all seine Investitionen darauf ausrichtet. Als Beleg für diese Denkweise können die nachfolgenden George Soros Zitate herhalten.

  1. “Vor dem Sonnenaufgang kommt erst einmal die Finsternis.”
  2. „China sträubt sich, Verantwortung für die Welt zu übernehmen, Deutschland sträubt sich, Verantwortung für Europa zu übernehmen.“
  3. „Aufgrund seiner Geschichte fürchtet Deutschland sich mehr vor der Inflation als vor der Rezession. Im Rest der Welt ist das genau umgekehrt.“
  4. „Eine umfangreiche und faire Diskussion ist die Grundlage der Demokratie.“
  5. „Ich glaube unsere Finanzmärkte sind extrem unstabil. Wir machen uns ein falsches Bild von ihnen, wenn wir glauben, dass sie zum Gleichgewicht tendieren.“
  6. „Je schlimmer eine Situation wird, desto weniger braucht es, um sie umzukehren und desto größer ist dann der Vorteil.“
  7. „Die Vorstellung, dass man tatsächlich vorhersagen kann, was passieren wird, widerspricht meiner Sichtweise auf den Markt.“
  8. „Die Finanzmärkte sind im Allgemeinen unberechenbar. Also muss man verschiedene Szenarien haben.“
  9. „Obwohl wir uns von Missverständnissen nicht befreien können, können wir sie korrigieren, wenn wir uns ihrer bewusst werden.“
  10. „Es ist ein alter Witz, dass die Börse sieben der letzten beiden Rezessionen vorhergesagt hat. Märkte liegen oft falsch.“
  11. „Die Finanzmärkte antizipieren ständig Ereignisse, sowohl auf der positiven als auch auf der negativen Seite, die genau deshalb nicht eintreten, weil sie vorhergesehen wurden.“
  12. „Beim Studieren meiner vergangenen Entscheidungen fällt auf, wie viele Katastrophen, die ich erwartet hatte, tatsächlich gar nicht eingetreten sind.“
  13. „Die Weltordnung braucht eine Generalüberholung.“
  14. „Es ist viel einfacher, vorhandene Ressourcen besser zu nutzen, als noch nicht vorhandene Ressourcen zu entwickeln.“
  15. „Das Haupthindernis für eine stabile und gerechte Weltordnung sind die Vereinigten Staaten. Das ist eine harte – für mich sogar schmerzhafte – Aussage, aber leider bin ich überzeugt, dass sie wahr ist.“

George Soros Steckbrief

George Soros Zitate tragen vielleicht eine gewisse Mitschuld daran, dass er sowohl in Ungarn, als auch in den USA  die Gemüter spaltet wie kaum ein anderer Großinvestor. Für die Konservativen gilt er als sozialistischer Vaterlandsverräter, für die Demokraten als weiser Humanist.

Für die letztere Annahme spricht immerhin, dass er inzwischen den Großteil seines einst auf rund 25 Milliarden Dollar schweren Vermögens auf diverse Wohltätigkeitsorganisationen sowie seine eigene Stiftung übertragen hat.

  •  Geboren am 12. August 1930 als György Schwartz in Budapest, Ungarn als Sohn ungarischer Juden.
  • 1956 Umzug nach New York, USA. Dort arbeitet er zunächst für einen Reinigungsdienst, dann für eine kleine Handelsbank.
  • 1960 Heirat mit Annaliesa Witschak, aus der drei Kinder hervorgingen.
  • 1969 Start in die Selbständigkeit und Gründung des „Quantum-Fonds“ zusammen mit seinem Partner Jim Rogers.
  • Seit 1970 Aufstieg zu einem der weltweit erfolgreichsten Fonds-Manager.
  • 1983 Scheidung und Heirat mit Susan Weber.  Sie bekommen zwei Söhne.
  • 1992 Aufstieg zum Milliardär dank einer Wette auf die Abwertung des britische Pfunds.
  • Seit 1992 zunehmende Politisierung, in der Folge starke öffentliche Parteinahme für die US-Demokraten.
  • Zunehmende Kritik an Soros durch konservative Kräfte wie etwa Trump und Orban.
  • 2005 Scheidung
  • Dritte Heirat 2013 mit der 42 Jahre jüngere Wirtschaftsberaterin Tamiko Bolton.
  • 2017 Übertragung von 18 Milliarden Dollar an seine Open Society Foundations. Die ist damit nach der Bill Gates-Stiftung die zweitgrößte der USA.

Andere passende Beiträge: 

Bewerte diesen Beitrag