Kaufland ist eine der größten Supermarktketten und gehört zur Schwarz-Gruppe. Anleger, die nach erfolgversprechenden Investitionen im Einzelhandelsmarkt suchen, würden gerne Kaufland Aktien kaufen.

Kaufland Aktien kaufen, geht das?

Aktien kaufen geht nur, wenn das Unternehmen an der Börse gelistet ist. Dann erteilt man einer Bank oder einem Broker den Kaufauftrag und erhält die Aktien. Da Kaufland kein börsennotiertes Unternehmen ist, kann man die Kaufland Aktien auch nicht kaufen.

Kaufland Logo

Infos zur Supermarktkette Kaufland

Die Supermarktkette Kaufland ist Teil der Schwarz-Gruppe und hat ihren Hauptsitz in Neckarsulm. Neben Kaufland gehört die Lidl Kette dazu. Der erste Kaufland-Supermarkt wurde 1984 eröffnet. Inzwischen hat Kaufland ca. 1.350 Warenhäuser, davon ca. 700 in Deutschland.

Die restlichen Standorte befinden sich in den osteuropäischen Ländern. Betreiber der Warenhäuser ist die Kaufland-Dienstleistung GmbH. Eigentümer der Immobilien ist die Schwarz Immobilien Verwaltung GmbH & Co KG. Neben dem stationären Handel ist Kaufland zunehmend im Online-Handel tätig.

Der Umsatz von Kaufland betrug 2021 ca. 25,5 Mrd. Euro. Der Gewinn ist nach der gescheiterten Expansion nach Australien stark gesunken. Dennoch ist das Unternehmen hochprofitabel. In der Zukunft erwartet man wieder deutlich steigende Gewinne. Mehr Infos hier: Link

Infos zur Schwarz-Gruppe

Die Schwarz-Gruppe wurde von Dieter Schwarz gegründet. In ihr werden die Geschäftsaktivitäten von Lidl und von Kaufland gebündelt. Die Firmenstruktur ist sehr verschachtelt. Die Hauptgesellschaft ist die Dieter Schwarz Stiftung gGmbH.

Darunter sind die Betreibergesellschaften für Lidl und Kaufland angesiedelt. Die Immobilien beider Lebensmittelketten gehören der Schwarz Immobilien Verwaltungsgesellschaft. Der Umsatz der Schwarz-Gruppe beträgt ca. 125 Mrd. Euro, der geschätzte Gewinn beträgt ca. 2 Mrd. Euro. Mit der Veröffentlichung weiter Geschäftsdaten hält sich die Gruppe zurück.

Einen Kaufland Aktienkurs gibt es nicht

Wenn es keine Aktien gibt, gibt es auch keinen Aktienkurs. Generell resultiert der Aktienkurs aus dem Angebot von Aktien und der Nachfrage nach Aktien. Kaufinteressenten und Aktienverkäufer treffen sich an der Börse und diese vermittelt die Geschäfte. Gäbe es Kaufland Aktien würde die Börse deren Aktienkurs ermitteln. So ist es halt nicht möglich.

Kann man Kaufland Aktien kaufen

Sind Metro und Walmart gute Alternativen?

Beide Unternehmen sind börsennotiert, somit kann man deren Aktien kaufen. Die Metro AG ist ein deutsches Unternehmen, das im Segment Großhandel für Gewerbetreibende tätig ist.

Aktuell leidet das Unternehmen unter einer geringen Gewinnmarge, was sich im niedrigen Aktienkurs wieder spiegelt. Anders sieht es bei Walmart aus. Der amerikanische US-Konzern ist breit aufgestellt und erzielt hohe Gewinne. Walmart ist die bessere Alternative.


Andere Aktien die oft gesucht werden: