Was passiert wenn ein ETF geschlossen wird?

Ein ETF ist ein börsengehandelter Investmentfonds, dessen Zusammensetzung dem ihm zugrunde liegenden Index entspricht. Die ETF-Anlagestrategie besteht folglich darin, die Wertentwicklung von Indizes wie beispielsweise dem DAX möglichst genau abzubilden.  Was passiert wenn ein ETF geschlossen wird? Darüber informiert der nachfolgende Beitrag.

ETF wird geschlossen: Was passiert nun?

Der Betreiber eines ETF kann diesen jederzeit liquidieren. D.h. er bestimmt einen Stichtag, an dem er den ETF schließt und dessen Vermögenswerte an der Börse zu den Tageskursen verkauft. Dies passiert meistens dann, wenn der Betreiber nicht ausreichend Anlegergeld einsammeln konnte und er dadurch zu wenig Gebührengewinne erwirtschaftet. Die meisten Betreiber geben den Anlegern den Liquidations-Stichtag etwa ein, zwei Wochen zuvor bekannt.

Das Fondsvermögen des ETF bleibt von dessen Schließung unberührt. Wird ein ETF liquidiert, bekommen die Anleger ihr Geld automatisch überwiesen. Es kommt auch vor, dass der Betreiber den geschlossenen Fonds mit einem größeren ETF fusioniert. Darüber wird der Anleger unterrichtet. Er muss also weder bei einer Liquidation noch bei einer Fusion tätig werden.

ETF geschlossen

Wie wird man über die Schließung des ETF informiert?

Fonds und auch ETF werden in der Regel jedes Jahr auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft. Dabei wird kontrolliert, ob er genügend Geld eingesammelt hat, um nach Abzug aller Kosten noch profitabel zu sein. Trifft das nicht zu, ist der ETF unrentabel und wird geschlossen.

Der genaue Schließungstermin wird den Anteilseignern etwa ein Monat zuvor mitgeteilt. Aber was passiert, wenn ein ETF geschlossen wird? Anteile dieses ETF können ab dem genannten Stichtag weder zurückgegeben noch gekauft werden.

Wie oft kommt es vor, dass ein ETF geschlossen wird?

Es gilt die Faustregel: je kleiner, exotischer und spekulativer  ein ETF, desto größer die Gefahr, dass er nicht genügend Geld einsammeln konnte und liquidiert werden muss. Zudem sind geschlossene und passive ETF eher von der Schließung bedroht als offene. Gerade bei Finanzkrisen besteht zudem die grundsätzliche Gefahr, dass ETF davon in Mitleidenschaft gezogen werden.

Schliessung des ETF

Ist mein Geld in Gefahr?

Was passiert mit den investierten Geldern, wenn ein ETF geschlossen wird? Die Gefahr, dass Anleger dabei ihr Geld verlieren ist sehr gering. In den allermeisten Fällen bekommen sie ihr investiertes Geld zurück. Allerdings müssen sie dadurch realisierte Gewinne sofort versteuern. Zudem können Anlegern durch die Neuinvestition in einen anderen ETF Kosten entstehen.

5/5 - (1 vote)