Plus500 Erfahrungen 2021: Was sagen Kunden und Bewertungsportale?

Plus500 ist ein international tätiger Broker für CFDs, Forex und Kryptowährungen. Seinen Sitz hat Plus500 in Großbritannien und ist daher auch bei den dortigen Behörden zertifiziert. Seit 2013 ist Plus500 sogar selbst an der Börse notiert. In diesem Artikel möchten wir für Sie der Plus500 Erfahrungen von Verbraucherportalen und anderen Kunden übersichtlich zusammenfassen.

Zudem prüfen wir, ob es einen aussagekräftigen Plus500 Test gibt und was dessen Ergebnis ist. So können Sie sich eine Meinung bilden, ob dieser Broker möglicherweise der Richtige für Sie ist.

RISIKO-WARNUNG
80,5 % der Anleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten genau abwägen ob sie das hohe Risiko Ihr Geld zu verlieren eingehen wollen. Zum Angebot

Plus500 Erfahrungen: Das denken die Kunden

Ein wichtiger Indikator für oder gegen einen Broker sind die Meinungen anderer Kunden. Häufig teilen diejenigen Kunden ihre Plus500 Erfahrungen, die besonders zufrieden oder unzufrieden waren.

Beide Seiten können Ihnen sehr weiterhelfen. Viele positive Meinungen sollten die Basis bilden und zeigen Ihnen, dass der Broker grundsätzlich gute Arbeit leistet. Auch die negativen Plus500 Erfahrungen können Sie für sich nutzen.

Ist beispielsweise die Handelsplattform nicht sonderlich übersichtlich gestaltet, müssen Sie sich fragen, ob dies überhaupt ein wichtiges Kriterium ist. Zudem sollten Sie immer bedenken, dass bei positiven, wie negativen Meinungen Emotionen mitschwingen und möglicherweise nicht jeder Sachverhalt in der Realität genauso vorgefallen ist. Daher ist ein unabhängiger Plus500 Test eine zusätzliche Chance für Sie als Kunden. Link zum Anbieter

Trustpilot

Aktuell erhält der Anbieter hier eine Bewertung von 4,5 Sternen (Stand 05/2020).

Die Bewertungen für Plus500 sind auf der Bewertungsplattform Trustpilot überwiegend positiv. Mit 4,5 von insgesamt 5 möglichen Sternen schneidet das Unternehmen sehr gut ab. Insgesamt 90 % aller Kunden vergaben die Bewertung „Gut“ oder „Hervorragend“. Diejenigen Kunden, die nicht zufrieden waren, hatten überwiegend Probleme technischer Natur oder waren mit dem Kundenservice nicht zufrieden. Insgesamt ist die Kundenmeinung zu Plus500 aus fast 1.000 Bewertungen deutlich positiv.

Zur Bewertungsplattform 
Ekomi

Derzeit (05/2020) gibt es für den Anbieter keine Bewertungen.

Ekomi bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich ein Bewertungszertifikat ausstellen zu lassen und auch Kunden die Möglichkeit, ein Unternehmen zu bewerten. Allerdings sind Bewertungen auf Ekomi nicht so flächendeckend vorhanden, wie bei anderen Verbraucherportalen. Plus500 Erfahrungen anderer Kunden finden Sie daher an dieser Stelle leider keine.

Zur Bewertungsplattform 

 

Finanztest

Die Zeitschrift Finanztest ist als Teil der Stiftung Warentest ein wichtiger und unabhängiger Indikator für die Bewertung eines Brokers. Im Fall von Plus500 und anderen CFD-Brokern gibt es jedoch keine Informationen. Einen Plus500 Test hat Finanztest nicht durchgeführt, weil sie CFDs und andere Derivate für die meisten Anleger als nicht geeignet einstufen. Dafür sind nicht die hohen Chancen, sondern vielmehr die hohen Verlustrisiken entscheidend.

Zur Bewertungsplattform 
YouTube

Plus500 Erfahrungen lassen sich auch auf der Videoplattform YouTube ebenfalls finden. Einige Kanalbetreiber haben sogar die Mühe auf sich genommen und den einen oder anderen Plus500 Test durchgeführt. Die Meinungen sind hier grundsätzlich positiv, wobei deutlich darauf hingewiesen wird, dass es sich um einen Broker für Trader handelt. Für die langfristige Geldanlage werden für gewöhnlich andere Broker empfohlen.

Zu Youtube 
UNSERE MEINUNG
Bei Plus500 handelt es sich um einen in Europa regulierten Broker, der führend im Handel mit verschiedenen Derivaten angiert. Für den kurzfristigen Handel mit Wertpapieren ist eine Depoteröffnung sicherlich sinnvoll, wobei ein langfristiges Engagement besser über deutsche Direktbanken abgebildet werden kann. Bei Plus500 sind zudem Extrakosten wie Overnightgebühren und Spreads immer im Auge zu behalten. Plus500 Erfahrungen können Sie am besten im kostenfreien Demokonto machen.

Infos zum Unternehmen Plus500

Das Unternehmen Plus500 wurde 2008 von fünf ehemaligen Studenten des Israel Institute of Technology gegründet. Mit 400.000 Euro starteten die Gründer ihre Geschäftsidee. Die Umsätze und die Anzahl der Kundenkonten wuchs in den folgenden Jahren stark an.

2015 musste Plus500 einen Rückschlag hinnehmen, da von der britischen Finanzaufsicht gut die Hälfte aller Kundenkonten eingefroren wurde. Grund waren unzureichende Verifizierungsprozesse. Inzwischen ist jedoch gewährleistet, dass bereits vor der Kontoeröffnung alle notwendigen Dokumente auf ihre Echtheit überprüft werden.

Plus500 Erfahrungen

Plus500 bietet seine Dienstleistungen in diversen Ländern, 31 verschiedenen Sprachen und unter 30 Domains an. Der Fokus liegt dabei auf CFDs, dem Forex-Handel und Kryptowährungen. Durch verschiedene Geschäftsbereiche hat Plus500 Geschäftsstellen in Großbritannien, Zypern und Australien. In diesen drei Ländern ist der Broker auch reguliert.

Plus500 Aktie:  Im Juli 2013 ging Plus500 selbst den Schritt an die Börse und ist seitdem an der Londoner Börse gelistet. Der Gewinn liegt bei diesem Titel jedoch im Einkauf. Seit dem Börsengang konnte die Aktie um fast 150 % zulegen, unterliegt jedoch starken Schwankungen.

WKN: A1W3GY

ISIN: IL0011284465


Plus500 Test von Verbrauchermagazinen

Verbrauchermagazine, wie Finanztest, Focus Money oder das Handelsblatt können Ihnen wichtige Informationen und Einschätzungen über einen Broker liefern. Jedoch gibt es für Plus500, genau wie für die meisten anderen CFD-Broker keinen Test dieser Magazine. Hier legen eher konservativere Geldanlagemöglichkeiten im Fokus der Tester.

Ist Plus500 seriös oder ist es Betrug?

Auch wenn insbesondere für Einsteiger im Handel mit Derivaten Vorsicht geboten ist, handelt es sich bei Plus500 um ein seriöses Unternehmen. Der Broker ist offiziell zertifiziert und reguliert. Somit muss er alle gesetzlichen Anforderungen an Datensicherheit, Preisstellungen und ähnliches gewährleisten.

Zudem agiert Plus500 sogar als sogenannter Market-Maker. Plus500 veröffentlicht folglich eigene Wertpapiere und spielt im internationalen Wertpapierhandel eine wichtige Rolle. Obwohl unzufriedene Kunden immer wieder von Betrug sprechen, kann davon in der Realität keine Rede sein.

ACHTUNG
Auch wenn Plus500 grundsätzlich seriös agiert, sollten Sie wissen, dass Position beispielsweise durch den Broker geschlossen werden können und die Spreads zum Teil sehr hoch sind. Rein rechtlich erwerben Sie auf Plus500 nicht zwingend das Finanzinstrument selbst, sondern eine Forderung gegenüber Plus500. Das ist weder unüblich, noch unrechtens, aber für die Einschätzung der Gesamtsituation wichtig zu wissen.

Anfallende Gebühren und Kosten

Die Gebühren bei Plus500 sind insgesamt sehr gering. Der Anbieter ist folglich nicht nur einer der größten, sondern auch einer der günstigsten am Markt. Es gibt außerdem keine Ordergebühren im Direkthandel. Alle Kosten werden über den Spread, also den Unterschied zwischen Kauf- und Verkaufspreis, berücksichtigt. Lediglich bei langer Nichtnutzung des Kontos fällt eine Inaktivitätsgebühr an.

Diese Gebühr beträgt 10 Dollar, tritt aber erst dann inkraft, wenn Sie sich drei Monate lang nicht in Ihr Kundenkonto einloggen. Weiterhin müssen Sie eine sogenannte „Overnight-fee“ bezahlen, wenn Sie Positionen über Nacht geöffnet lassen. Für Daytrader ist dies für gewöhnlich kein Problem.

plus500 Gebühren und Kosten


Infos zu Mindesteinzahlung und Bonus

Um den Handel bei Plus500 zu starten, benötigen Sie nur eine Mindesteinzahlung von 100 Euro. Diese kann sowohl per Überweisung, Kreditkarte und mit diversen gängigen Zahlungsdienstleistern abgewickelt werden. Überlegen Sie sich jedoch bereits vorab eine Strategie. Häufig sind 100 Euro schlichtweg zu wenig Geld, um damit alle Instrumente zu handeln, die Sie möglicherweise handeln möchten. Höhere Einzahlungen sind natürlich jederzeit möglich.

Bonusaktionen und Rabatte für Neukunden bietet Plus500 derzeit nicht an. Das liegt einfach daran, dass der Broker sehr erfolgreich am Markt positioniert ist und sich momentan nicht über zu wenige Kunden beschweren könnte. Sie bekommen deshalb keinen zusätzlichen Bonus, sondern erhalten „nur“ die günstigen Konditionen, von denen jeder Kunde profitiert.


So funktioniert ein Demokonto

Plus500 Erfahrungen können Sie auch direkt bei dem Anbieter sammeln. Dieser bietet Ihnen ein Demokonto, auf dem Sie mit der originalen Handelsoberfläche üben können, ohne echtes Geld einzusetzen.

Alle übrigen Funktionen stehen Ihnen in vollem Umfang zur Verfügung. Sie müssen sich jedoch auch tatsächlich bei Plus500 anmelden. Anders erhalten Sie keinen Zugriff auf das kostenlose Testkonto. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie bereit für den Echtgeldhandel sind, können Sie Ihr Konto mit nur einem Mausklick umstellen.


Handeln von Aktien, Krypto, Bitcoin, Iota, Ripple & mehr

Plus500 ist vollständig auf den Handel mit CFDs und Forex-Produkten ausgelegt. Sowohl Aktien als auch diverse Kryptowährungen werden mittels CFDs abgebildet. So können Sie von der Wertentwicklung der Basiswerte profitieren.

Sie können sogar auf fallende Kurse setzen und daher in jeder Marktlage Gewinne realisieren. Die Möglichkeit von CFDs besteht darüber hinaus in ihrem Hebel. Sie steigen oder fallen also deutlich stärker, als das eigentliche Wertpapier. Dadurch sind höhere Gewinne, aber natürlich auch höhere Verluste möglich. Mehr Infos:


Sind die gekauften Wertpapiere Sondervermögen?

Da bei Plus500 hauptsächlich CFDs erworben werden können, handelt es sich nicht um Sondervermögen. CFDs unterliegen immer einem Emittentenrisiko. Kann der Herausgeber dieser Finanzprodukte sie nicht bedienen, werden sie folglich wertlos.

Aktien, Fonds und ETFs gelten zwar als Sondervermögen, aber bei Plus500 halten Sie „nur“ den CFD auf den jeweiligen Basiswert, nicht aber den Basiswert selbst. Das macht Sie zum einen flexibler, erhöht aber auch das Risiko. Sollten Sie echte Aktien kaufen wollen empfehlen wir unseren Depot Vergleich.

Gibt es ein Review zu Plus 500 in einem Forum?

Reviews und Diskussionen zu Plus500 gibt es in Wertpapierforen einige, beispielsweise im Forum von Wallstreet Online. Dabei wird der Broker durchaus kontrovers diskutiert. Es gibt sowohl Fürsprecher als auch Forenmitglieder, die gar von Manipulationen und ähnlichem sprechen.

Das ist sicherlich etwas weit hergeholt, aber vollständige Transparenz über die Preisbildung und die Vorgaben für Kontoschließungen gibt es nicht. Einigkeit gibt es zu diesem Thema bis zuletzt auch in den Foren nicht.

Trading auf der App möglich?

Mit der Plus500 Trading App können Sie ihr Portfolio unterwegs im Blick behalten und alle Funktionalitäten der Desktop-Version nutzen. Sowohl auf dem Tablet als auch auf dem Smartphone ist der mobile Handel möglich, wobei das Tablet in der Regel komfortablere Ansichten von Charts und Ähnlichem ermöglicht.

Hier finden Sie die Links zu den Apps für Android und iOS:


Was ist eine Nachschusspflicht?

Eine Nachschusspflicht tritt dann ein, wenn eine gehebelte Position nicht mehr über genügend Sicherheiten verfügt. Der Händler muss dann Kapital nachschießen, also zusätzlich einzahlen, um die Verbindlichkeiten aus dieser Position zu bedienen. Häufig gibt es allerdings die Alternative, dass die Position geschlossen wird und kein Nachschuss erfolgen muss.

HINWEIS
Die BaFin hat bereits 2016 eine Nachschusspflicht im CFD-Handel verboten. Folglich ist Ihr Risiko immer auf das eingezahlte Kapital beschränkt. Wollen Sie die Position weiter aufrecht erhalten, können Sie natürlich eine Nachzahlung vornehmen. Sie sind dazu jedoch keineswegs verpflichtet.

Wird automatisch eine Steuerbescheinigung erstellt?

Plus500 führt keine Steuern an das deutsche Finanzamt ab und erstellt nach unserem Wissen auch keine detaillierten Steuerunterlagen. Sie müssen selbst Buch über die erzielten Gewinne und Verluste führen und diese dann in Ihrer jährlichen Steuererklärung einreichen. Sollten Sie sich diesbezüglich unsicher sein, wenden Sie sich am besten an einen Steuerberater.

 

CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSIvL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvcmVsYXhlZCIKICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTA0NTM5NjkyOTMzNTI0ODMiCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI3MDE3NDYzMDUwIj48L2lucz4KPHNjcmlwdD4KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4K