Tagesgeld Vergleich der Stiftung Warentest: Die besten Anbieter

Der Tagesgeld Vergleich der Stiftung Warentest beschäftigt sich mit einem häufig verwendeten Finanzprodukt. Insgesamt enthält der Vergleich 83 Angebote verschiedener Banken aus dem In- und Ausland. In das Ranking haben es nur deutschlandweite Angebote geschafft. Tagesgelder regionaler Banken und Sparkassen finden Sie nicht in der Aufstellung.

Neben dem Girokonto ist das Tagesgeld eines der häufigsten Finanzprodukte in Deutschland. Auf kaum einem anderen Konto lässt sich Geld so einfach zwischenparken. Bis vor wenigen Jahren konnten Sie auf Tagesgeldkonten trotz hoher Flexibilität hohe Zinsen erwarten. Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase erhalten Sie jedoch nur noch bei den besten Banken lohnenswerte Zinsen.

Wir möchten Ihnen in diesem Artikel das Vorgehen der Stiftung Warentest bei ihrem Tagesgeld Vergleich vorstellen, damit Sie wissen, worauf es bei der Anbieterwahl zu achten gilt. Darüber hinaus finden Sie Erläuterungen und Erklärungen zu Grundbegriffen des Tagesgeldes.

WICHTIG
  1. Bei unserem eigenen Tagesgeld Vergleich können Sie sich ebenfalls schlau machen und finden möglicherweise direkt Ihren Favoriten: Tagesgeld Vergleich
  2. Dieses Interessantes Angebot von Zinspilot verspricht ein einfaches Wechseln zu den jeweils besten Angeboten vieler europäischen Banken: Dieses Angebot ansehen

Wie wurde der Tagesgeld Vergleich der Stiftung Warentest durchgeführt?

Die Stiftung Warentest hat in ihrem Tagesgeld Vergleich ausschließlich europäische Banken  aus Staaten berücksichtigt, die über beste Ratings verfügen. Ratingagenturen bewerten Staaten bezüglich ihrer Zahlungsfähigkeit und Stabilität. Mit einer hohen Einstufung steigt beispielsweise auch die Stabilität der Einlagensicherung.

Darüber hinaus muss ein Tagesgeldkonto auch nutzbar sein. Es gibt einige Produkte, die zwar als Tagesgeld bezeichnet werden, aber tatsächlich eher Festgeldern ähneln. Sie können bei den Produkten im Test also wirklich täglich Geld ein- oder auszahlen. Außerdem zeigt Ihnen die Stiftung Warentest nur Ergebnisse an, die seit mehr als 2 Jahren als gut bewertet gelten.

Besondere Bedingungen oder Kosten dürfen für Sie als Kunden nicht anfallen. Tagesgelder, die solche Forderungen stellen, fallen daher ebenfalls aus dem Test. Zu solchen Bedingungen kann die Pflicht zur Eröffnung weiterer Konten zählen. Außerdem muss der ausgewiesene Zinssatz für das gesamte Guthaben gelten und nicht nur für einen kleinen Teil.

Tagesgeld Vergleich Stiftung Warentest


Empfehlungen im Tagesgeld Vergleich der Stiftung Warentest: Die Testsieger

Die Stiftung Warentest hat in ihrem Vergleich eine Datenbank herausgearbeitet, die Sie nach diversen Kriterien filtern können. Je nach Ihrem Bedarf und Ihren Wünschen ergeben sich folglich verschiedene Testsieger. Für einige Beispielkonstellationen möchten wir Ihnen jedoch die erstplatzierten Banken vorstellen. Deutsche Banken schaffen es im übrigen eher selten auf die vordersten Plätze. Unsere europäischen Nachbarn bieten derzeit die besseren Angebote.

WICHTIG

Bitte beachten Sie, dass die Stiftung Warentest ihre Daten regelmäßig aktualisiert. Dieser Abschnitt ist daher nur eine Momentaufnahme. Wenn Sie den gesamten Vergleich in seiner vollständigen Form kostenpflichtig einsehen wollen, können Sie dies direkt bei der Stiftung Warentest tun: Link

Unsere Beispielkonstellation 1:

  • Anlagebetrag = 5.000 EUR
  • Internetvertrag
  • Angebot dauerhaft bestplatziert

Der Vergleichssieger für diese Anlagekonstellation ist die Leaseplan Bank aus der Niederlande. Immerhin 0,45 % Zinsen pro Jahr können Sie hier auf Ihr Tagesgeld erhalten. Die Einlagensicherung ist sowohl in der Höhe als auch in der Qualität mit der deutschen Variante durchaus vergleichbar. Für deutsche Kunden ist der Vertrag nur online abzuschließen

Unsere Beispielkonstellation 2:

  • Anlagebetrag = 20.000 EUR
  • Internetvertrag
  • Angebot neu in den TOP 20

Unter den Neueinsteigern im Tagesgeld Vergleich der Stiftung Warentest kann sich die Renault Bank durchsetzen. Mit 0,55 % liefert sie für das flexible Tagesgeld ein sehr gutes Ergebnis. Dies ist übrigens unabhängig vom Anlagebetrag. Die Renault Bank kommt aus Frankreich und damit ebenfalls aus einem stabilen EU-Staat.


WICHTIG

Unser kostenloser Tagesgeld Vergleich

Auch bei uns können Sie attraktive Tagesgeldangebote im kostenlosen Vergleich entdecken. Stellen Sie einfach die entsprechenden Filter in der nachfolgenden Tabelle ein. Vielleicht findet sich bereits das richtige Angebot darunter. Wir möchten ausdrücklich hervorheben, dass diese Ergebnisse keinen Zusammenhang zum Tagesgeld Vergleich der Stiftung Warentest haben. Hier geht’s zu unserem Tagesgeld Vergleich


Was ist ein Tagesgeldkonto?

Neben dem Vergleich verschiedener Angebote sind auch die Grundlagen des Tagesgeldkontos und seine Funktion wichtig. Nur so können Sie einschätzen, ob sich ein Tagesgeldkonto für Sie lohnt und wie viel Aufwand Sie in die Suche nach dem besten Tagesgeld stecken möchten.

Tagesgeldkonten sind für gewöhnlich guthabengeführte, flexible Konten. Die Unterschied zu einem Girokonto ist, dass Sie meistens nicht zum Zahlungsverkehr zugelassen sind. Das bedeutet, dass Auszahlungen nur auf ein festgelegtes Referenzkonto stattfinden können. Zahlungen in Onlineshops oder Abbuchungen sind mit Tagesgeldkonten nicht möglich. Im Vergleich zum Girokonto gibt es auf Tagesgeldkonten jedoch höhere Zinsen, während auf Girokonten teilweise sogar Negativzinsen üblich sind.

Gleichzeitig sind Tagesgeldkonten flexibler als Festgelder. Festgeldkonten bieten zwar höhere Zinsen, sind aber auf mehrere Monate oder Jahre fixiert. Sie können dann nicht mehr frei über Ihr Geld verfügen. Aus diesem Grund bekommen Sie auch höhere Zinsen dafür gutgeschrieben. Tagesgelder haben auch keine Kündigungs- oder Auszahlungsfristen. Wenn Sie das Geld benötigen, können Sie es umgehend vollständig auszahlen.

Die mögliche Rendite mit Tagesgeldern ist gegenüber anderen Alternativen zugegebenermaßen gering. Mit Aktien, ETFs und Peer to Peer Krediten können Sie beispielsweise langfristig Renditen von mehr als 5 % pro Jahr realisieren. Dafür ist Ihr Risiko bei diesen Anlageformen höher. Obwohl Sie auch Aktien kurzfristig verkaufen können, müssen Sie die Wertschwankungen bedenken. Für eine Anlage auf mehrere Jahre können Aktien also sinnvoll sein. Auf kurze Sicht verbindet das Tagesgeld jedoch Sicherheit mit Flexibilität.

Was ist ein Tagesgeldkonto (1)

Hinweise zum Tagesgeldkonto: 

  • es bietet mehr Zinsen aber weniger Funktionen als ein Girokonto.
  • es hat eine höhere Flexibilität aber weniger Zinsen als ein Festgeldkonto.
  • es bietet mehr Sicherheit und Flexibilität als Anlagen am Kapitalmarkt, hat jedoch eine vergleichsweise geringe Rendite.
HINWEIS

Die einfachste Variante für ein Tagesgeld ist häufig die Bank, bei der Sie Ihr Girokonto führen. Hier können Sie ein Tagesgeldkonto eröffnen, das direkt in Ihrem Onlinebanking angezeigt wird. Zudem hat die Bank bereits Ihre Daten und Sie können auf die aufwändige Authentifizierung verzichten.

Sinnvoll kann ein Tagesgeldkonto dann für Sie sein, wenn Sie einen „Notgroschen“ jederzeit griffbereit haben möchten, dieser aber nicht auf dem Girokonto liegen soll. Auch Rücklagen für den nächsten Urlaub oder ein neues Auto können hier gebildet werden.


Tagesgeldkonten im Ausland

Viele Tagesgelder mit attraktiven Konditionen gibt es nur noch im Ausland. Dabei sollten Sie jedoch darauf achten, welchem Kreditinstitut Sie Ihr Geld anvertrauen. Zwar sind in West- und Nordeuropa die Zinsen nur geringfügig höher, als in Deutschland, dafür sind die meisten Banken ausreichend gut aufgestellt. Süd- und osteuropäische Banken können dagegen deutlich leichter in Schieflage geraten. Dieses Risiko können Sie also vermeiden.

Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie ein Konto direkt bei einer Bank eröffnen. Häufig gibt es Vermittler, die keine eigene Bankenlizenz besitzen. Diese haben weniger Pflichten als Banken und Ihr Risiko, Geld zu verlieren ist deutlich erhöht.

Wenn Sie ein wirtschaftlich stabiles Land in der EU wählen und ein bekanntes Geldhaus, macht es allerdings kaum einen Unterschied, ob Sie in Deutschland oder einem anderen Land Geld anlegen.

WICHTIG

Dieses Interessantes Angebot von Zinspilot verspricht ein einfaches wechseln zu den jeweils besten Angeboten vieler europäischen Banken: Dieses Angebot ansehen

Steuer beachten

Bei Tagesgeldern im Ausland sollten Sie darauf achten, dass für gewöhnlich keine Steuern abgeführt werden. Sie sollten Ihre Zinseinnahmen also in der Steuererklärung angeben. Behalten Sie außerdem im Blick, ob der Kontoanbieter möglicherweise eine sogenannte Quellensteuer einbehält. Auf solche Angebote sollten Sie verzichten, da Sie diese Steuer in Deutschland nicht mehr zurück bekommen.


Einlagensicherung von Tagesgeldkonten

Die Einlagensicherung von Banken ist ein europäisches Konzept zum Schutz von Kundengeldern. Pro Kunde und pro Bank ist ein festgelegter Geldbetrag auch bei der Insolvenz der Bank geschützt. Summen oberhalb dieses Betrages können die Banken selbstständig absichern. Für deutsche Banken gilt eine Mindestsicherung von 100.000 Euro pro Kunde. Andere EU-Staaten handhaben dies ähnlich. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass Länder, die keinen Euro als Währung haben, ihre Einlagensicherung häufig auf 100.000 lokale Währungseinheiten (Pfund, Krone, Franken etc.) beschränken. Zudem kann der Wechselkurs zum Euro laufend schwanken.

Alle Einlagen oberhalb der festgelegten Grenze können im Fall einer Bankenpleite verloren sein. Jedoch unterscheidet sich die Qualität der Einlagensicherung von Land zu Land. Es handelt sich praktisch um eine Versicherung. Im Schadensfall muss diese auch in der Lage sein, den Verlust der Anleger auszugleichen. Staaten mit höherer Bonität und stärkerer Wirtschaft wird daher nachgesagt, dass ihre Einlagensicherung als sicherer zu betrachten ist.

Tagesgeld Vergleich der Stiftung Warentest (1)


Tagesgeld Vergleich und Erfahrungen auf YouTube

Auf der Videoplattform YouTube gibt es ebenfalls diverse Informationen und Erfahrungen zum Thema Tagesgeld. Diese Redaktion von Finanztip erläutert beispielsweise noch einmal, was genau das Tagesgeld ist und warum es gegenüber dem klassischen Sparbuch eigentlich nur Vorteile gibt.

Für weitere Informationen und Erfahrungen können Sie einfach nach dem jeweiligen Bankprodukt oder der Bank bei YouTube suchen und sich weiteren Input in Videoformat holen.


Tagesgeld Vergleich der Stiftung Warentest: Unser Fazit

Das Tagesgeld spielt in Deutschland eine wichtige Rolle für die Geldanlage und gilt als besonders risikoarm. Es ersetzt immer mehr die Sparkonten, bei denen Kündigungsfristen einzuhalten sind, aber dennoch keine oder kaum Zinsen gezahlt werden. Mit diesem sicheren und flexiblen Produkt hat sich die Stiftung Warentest in ihrem Vergleich beschäftigt und Chancen auf höhere Tagesgeldzinsen im europäischen Ausland gefunden. Alle Details des Vergleichs finden Sie direkt bei den Waren- und Finanztestern. Unsere eigene Einschätzung können Sie ebenfalls mit dem oben stehenden Vergleichsrechner ermitteln und einige grundlegende Fragen zum Thema Tagesgeld klären.