S Broker Test – alle wichtigen Infos für Sie

Die Sparkasse hat mit ihrem S Broker etwas geschafft, das vielen Filialbanken nicht gelungen ist. Sie hat sich erfolgreich gegen die Konkurrenz der Direktbanken behauptet und kann durchaus eine Alternative darstellen. Sie wollen einen gesamten Überblick der verschiedenen Depotanbieter? Besuchen Sie unseren Depot Vergleich!

Wenig überraschend gehört das Sparkassen Depot nicht zu den Preisführern, aber es bietet ein solides Angebot. Ein S Broker Test wurde bereits von verschiedenen Journalisten und Redaktionen durchgeführt, weshalb wir an dieser Stelle einen allgemeinen Überblick der Leistungen des Depots bekommen. Sie sollen erfahren, was sie vom S Broker erwarten können und was nicht. Auf den einen oder anderen S Broker Test gehen wir natürlich trotzdem ein. Das aktuelle Angebot finden Sie hier


Depot im Überblick: Vorteile und Nachteile

Das Depot der Sparkasse wird neben einem separaten CFD-Depot angeboten und ist daher weniger für komplexe Wertpapiere geeignet. Der Handel kann an fast 30 Börsen im In- und Ausland durchgeführt werden. Ein Zugang zum Direkthandel besteht ebenfalls. Neben einer professionellen Handelssoftware wird auch eine App angeboten.

Die Basiskosten für den Wertpapierhandel liegen bei knapp 10 Euro. Der S Broker setzt ein Girokonto voraus, steht ausschließlich natürlichen Personen zur Verfügung (keine Unternehmen, wie GmbH oder AG) und erfordert die Volljährigkeit. Ein Junior Depot gibt es jedoch auch.

In der Praxis bietet der S Broker diverse Vorteile, hat aber auch einige verbesserungswürdige Punkte. Das breite Produktangebot der Sparkasse gehört dabei sicherlich zu den größten Pluspunkten des S Brokers. Laufende Kosten fallen außerdem bei Erfüllung einige Kriterien nicht an. Neben vielen handelbaren Wertpapieren an unterschiedlichsten Handelsplätzen ist der Kontakt positiv hervorzuheben. Nicht nur telefonisch, sondern auch in der Filiale können Sie Ihre Fragen stellen und erhalten direkt eine Rückmeldung.

Einige Preisaufschläge, beispielsweise für telefonische Orders fallen für unseren Geschmack jedoch etwas hoch aus. Zudem kann das Depot erst ab 10.000 Euro Depotbetrag oder bei regelmäßiger Nutzung vollständig kostenfrei geführt werden.

Positiv:

  • Kostenloses Tagesgeldkonto
  • Persönliche Beratung
  • Breites Produktangebot
  • Viele Handelsplätze

Negativ:

  • Teilweise zusätzliche Bearbeitungsgebühren
  • Nicht bedingungslos kostenfrei

S Broker Test: Bestehende Testberichte

Einen unabhängigen S Broker Test gibt es aktuell nicht, aber die Stiftung Warentest, beziehungsweise deren Ableger, Finanztest, hat sich auch mit dem Broker der Sparkasse beschäftigt. Denn auch wenn es keinen eigenen Sparkassen Depot Test gibt, wurde der S Broker im Rahmen anderer Testreihen berücksichtigt. Wir beziehen uns bewusst nur auch die Tests der Stiftung Warentest, weil diese nachgewiesen unabhängig sind. Bei anderen Tests bleibt die Motivation der Tester häufig um Dunkeln.

Positiv hervorgehoben wird von den Produkttestern das Angebot des S Brokers an ökologischen Fonds. Einige davon werden sogar ohne Ordergebühren angeboten, sodass die Kaufkosten unter einem Euro liegen. Sie müssen ab einer Sparplanrate von 500 Euro, beziehungsweise ab einem Einmalbetrag von 1.000 Euro nur die Handelsplatzgebühren bezahlen.

<!– Beginn https://www.financeads.net/-Code –><a href=“https://www.financeads.net/tc.php?t=30562C19118058B“ target=“_blank“ rel=“noopener“><img src=“https://www.financeads.net/tb.php?t=30562V19118058B&amp;https=1″ alt=““ width=“728″ height=“90″ border=“0″ /></a><!– Ende https://www.financeads.net/-Code –>

Erschienen ist der Artikel in der Finanztest Ausgabe 04/2018. Auch bei Stiftung Warentest gibt es dazu Infos (Link). Wenn Sie mehr auf die Kosten achten, hat die Stiftung Warentest auch hier umfangreiche Arbeit geleistet. Neben dem S Broker Test enthält der Depotkosten Vergleich noch weitere Anbieter und achtet primär auf die Kosten.

DKB Depot Test Stiftung Warentest Finanztest
S Broker Test von Stiftung Warentest / Finanztest

So könnte ein S Broker Test aussehen

Sicher haben Sie schon häufig gelesen, dass jemand einen S Broker Test durchgeführt habe. Wir möchten darüber aufklären, was genau für einen richtigen S Broker Test notwendig ist und wie dieser aussehen könnte. Denn der alleinige Vergleich von Konditionen genügt noch nicht den Anforderungen an einen Sparkassen Depot Test.

Zu Testzwecken muss als Grundlage wirklich ein Depot eröffnet werden. Auch Käufe, Verkäufe und der Kontakt mit dem Support müssen mindestens einmal stattfinden. Das ist natürlich Aufwendig, ermöglicht Ihnen aber die Chance auf ein realistisches Bild. Der Eröffnungsprozess kann im S Broker Test ebenfalls eine Rolle spielen. Wie verständlich sind die Unterlagen? Welche Daten müssen angegeben werden? Wie schnell erfolgt die Eröffnung. Diese Fragen sind nur einige von vielen, auf die es Antworten zu finden gilt.

Das Handling der Benutzeroberfläche und Kostenabrechnungen gehören genauso zu einem umfangreichen S Broker Test, wie der Depotübertrag, die Geldauszahlung und die Auflösung des Depots. Wir möchten hier ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir kein Depot angelegt haben. Wir vergleichen lediglich die Gebühren.

S Broker Test stiftung warentest finanztest


Handelsangebot: Aktien, CFD´s, ETCs, Fonds & mehr

Der S Broker bietet Ihnen verschiedene Anlageprodukte zur Auswahl. Die Anzahl der Produkte und das gesamte Angebot sind dabei sehr breit gefächert. Neben klassischen Anlagen, wie Fonds, Aktien und ETFs gibt es auch Zertifikate und CFD´s, die handelbar sind. Besonders hervorzuheben ist die Zeichnung von Neuemissionen. Sie können also mit dem S Broker an den Börsengängen von Unternehmen teilnehmen. Erfahrungsgemäß ist dieses Angebot jedoch auf deutsche, beziehungsweise einige europäische Unternehmen begrenzt.

Mit dem S Broker können Sie folgende Produkte handeln:

  • Anleihen
  • Aktien
  • Fonds
  • ETFs
  • Zertifikate
  • CFD´s
  • Neuemissionen

Konditionen: Gebühren und Kosten

Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Konditionen und Preise des S Brokers. Als Erläuterung zum Depotführungsentgelt ist zu sagen, dass mindestens eine Transaktion pro Quartal stattfinden muss oder das Depotvolumen 10.000 Euro übersteigt. Sonst ist die Depotführung nicht kostenfrei, sondern es werden 3,99 Euro pro Monat berechnet.

  • Depotführung: kostenlos
  • Orderprovision: 4,99 EUR + 0,25 % vom Orderwert (mindestens 8,99 EUR, maximal 54,99 EUR), deutliche Rabatte für Vieltrader
  • Abwicklungsentgelt: 0,49 EUR pro Order
  • Gebühr bei telefonischer Order: 9,99 EUR
  • Sparplanausführung: 2,5 % vom Orderwert
  • Limits setzen, ändern oder streichen: kostenlos
  • Zahlungsverkehr mit dem Verrechnungskonto: kostenlos

Alle Konditionen im Detail haben wir aus der Preis- und Leistungsübersicht des S Brokers.

sparkassen broker kosten gebühren


Unterschied zwischen normalem Depot und Junior Depot

Alle Konditionen im Detail haben wir aus der Preis- und Leistungsübersicht des S Brokers. Unterschied zwischen normalem Depot und Junior Depot

Den S Broker gibt es nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Minderjährige. Eine Depotführungsgebühr wird bis zur Volljährigkeit komplett gestrichen. Das Depot ist auf den Handel mit Fonds, Aktien und Anleihen an inländischen Handelsplätzen beschränkt. Einen Wertpapierkredit, Optionsgeschäfte oder andere Termingeschäfte gibt es für das Junior Depot nicht.

HINWEIS

Die Risikominimierung bei Junior Depots ist sogar gesetzlich geregelt. Die Geldanlage für Ihre Kinder muss möglichst langfristig und nicht unnötig risikoreich erfolgen. Nicht alle handelbaren Produkte erfüllen diese Voraussetzung und werden daher von vielen Brokern direkt ausgeschlossen.


Depoteröffnung: So läuft es ab

Die Sparkasse ist mit dem S Broker auch für alle Formen der digitalen Depotführung und Depoteröffnung gerüstet. Zur Sparkassen- oder Postfiliale müssen Sie nur, wenn Sie unbedingt möchten. Nachdem Sie das Eröffnungsformular ausgefüllt haben, können Sie dieses noch direkt auf der Homepage versenden. Die Authentifizierung erfolgt ganz einfach mit dem Video Ident Verfahren.

<!– Beginn https://www.financeads.net/-Code –><a href=“https://www.financeads.net/tc.php?t=30562C19118058B“ target=“_blank“ rel=“noopener“><img src=“https://www.financeads.net/tb.php?t=30562V19118058B&amp;https=1″ alt=““ width=“728″ height=“90″ border=“0″ /></a><!– Ende https://www.financeads.net/-Code –>

Sie brauchen lediglich ein Smartphone, Tablett oder Laptop und können dann ohne Probleme mit der heruntergeladenen App mit einem Mitarbeiter der Sparkasse im Videochat alles Weitere klären. Halten Sie nur unbedingt Ihren gültigen Personalausweis bereit.

SBroker Depot eröffnen
SBroker Depot lässt sich Online eröffnen

Außerbörslicher Handel

Wenn Sie sich die Börsengebühren sparen möchten, können Sie mit dem S Broker auch den Direkthandel nutzen. Ein weiterer Vorteil ist der Handel auch nach Öffnungszeiten der Börse. Dafür ist der Spread, also der Unterschied zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis meistens etwas größer. Generell bietet der Direkthandel aber einige Vorteile und sollte, genau wie die Börsenorder, in Betracht gezogen werden.

Vorteile des außerbörslichen Handels:

  • Sofortige Orderausführung
  • Handel auch nach Börsenschluss und am Wochenende möglich
  • Geringere Gebühren
  • Unkomplizierte Handhabung

App für Smartphone und Tablet

Zum S Broker gibt es auch eine kostenlose App für Smartphone und Tablet. So haben Sie auch unterwegs Zugriff auf Ihr Depot, Ihre Watchlist und aktuelle Nachrichten.  Auch Käufe und Verkäufe können in der App erfasst und ausgeführt werden. Damit ist der S Broker bereits einige Schritte weiter, als andere Depotanbieter.

Hier finden Sie die Links zu den Apps für Android und Apple:


Musterdepot möglich?

Um einen Eindruck vom S Broker zu bekommen, können Sie sich einfach im Übungsdepot ausprobieren. Hier müssen Sie sich einfach mit Ihrer Mailadresse registrieren und können direkt loslegen. Sie können das Übungsdepot als „Spielwiese“ benutzen oder auch Ihre Watchlist darauf führen. Zu diesem Zweck gibt es auch E-Mail-Benachrichtigungen beim erreichen festgelegter Wertgrenzen. Außerdem können Sie sich an die zahlreichen Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten gewöhnen.

Musterdepot Sbroker


Ablauf Depotwechsel / Depotübertrag bei Sbroker

Wenn Sie bereits ein bestehendes Wertpapierdepot besitzen und zum S Broker wechseln möchten, können Sie nach Eröffnung des Sparkassen Depots unkompliziert Ihre Wertpapiere übertragen lassen. Alle nötigen Unterlagen finden Sie hier. Sie geben lediglich die Wertpapiere an, die übertragen werden sollen, wählen dann das bisherige Depot und das Zieldepot aus.

Innerhalb einiger Tage oder weniger Wochen findet dann der Übertrag statt. Gebühren bis zu 150 Euro werden von der Sparkasse übernommen. Einstandskurse, die für die Steuerberechnung wichtig sind, werden beim Wechsel zwischen inländischen Banken meistens ebenfalls übernommen.


Sparplanangebote beim Sbroker

Sparpläne sind deshalb sehr beliebt, weil auf diesem Weg kostengünstig und mit kleinen Beträgen am Kapitalmarkt investiert werden kann. Beim S Broker sind mehr als 1.800 Sparpläne verfügbar. Diese können Aktien, Fonds, ETFs und ETCs umfassen. Die Sparpläne können bereits ab 50 Euro pro Wertpapier angelegt werden. Anpassungen der Sparpläne sind dabei kostenlos. Die Ausführung ist zum 5. Oder zum 20. eines Monats vorgesehen. Auch der Rhythmus der Ausführung kann bequem und individuell gestaltet werden. Die Gebühren belaufen sich jedoch auf 2,50 % und sind damit eher im oberen Bereich angeordnet.

Folgende Angebote gibt es beim S Broker:

Aktiensparpläne:

  • Über 600 Stück
  • Titel aus DAX, Dow Jones, Nasdaq 100, Euro Stoxx 50, FTSE 100 und CAC 40

Fondssparpläne:

  • 500 Stück
  • Über 20 Schwerpunkte der Fonds
  • Reduzierte Ausgabeaufschläge, teilweise aufschlagsfrei

ETF Sparpläne:

  • Über 600 Stück
  • Keine Ausgabeaufschläge
  • Alle ETFs der Deka und von ComStage ohne Orderentgelt handelbar
  • Bruchstücke möglich

Zertifikat Sparpläne:

  • Über 200 Zertifikate und ETCs
  • Wikifolio Zertifikate ohne Orderentgelt

Bestehende Kundenbewertungen lesen

Ein wichtiges Mittel der Meinungsbildung sind im Internet auch die Erfahrungen anderer Kunden. Die Vergleichsseite Trustpilot liefert hier besonders wichtige Erkenntnisse, weil viele Kunden hier eine Bewertung abgeben. Für den S Broker ergibt sich hier ein solides Gesamtbild. 75 % der Bewerter empfinden das Produkt als gut oder hervorragend.

Viele negative Bewertungen hängen zudem mit der Preispolitik zusammen und beruhen auf den Fakt, dass bei Inaktivität Depotführungsgebühren fällig werden. Daher ist auch dieser Anteil zu relativieren und das Gesamtbild des S Brokers ist auch bei den 160 Kunden auf Trustpilot positiv.


Erfahrungen und Meinungen auf YouTube

Erfahrungen und Meinungen von Kunden sind auf YouTube zum S Broker kaum zu finden. Jedoch hat der S Broker seinen eigenen YouTube Channel. Hier können Sie diverse Tutorials ansehen und sich über Neuerungen Informieren. Auch generelle Informationen zu Aktien und den Aktienmärkten finden Sie beispielsweise hier:


Ablauf der Kündigung des Aktiendepots

Die Kündigung eines Aktiendepots folgt den gleichen Regeln, wie die Kündigung diverser Verträge. Üblicherweise wird die Kündigung schriftlich eingereicht, versehen mit einer persönlichen Unterschrift. Die Bank sendet Ihnen eine Bestätigung und schließt das Aktiendepot. Befinden sich jedoch noch Wertpapiere in dem Depot, müssen Sie der Bank mitteilen, was mit diesen passieren soll. Sie können zwischen folgenden Optionen wählen:

  • Übertragung oder Verkauf der Wertpapiere im Vorfeld
  • Übertragung der Wertpapiere mit Schließung des Depots
  • Verkauf der Wertpapiere bei Schließung und Auszahlung des Erlöses
HINWEIS

Bei einem Verkauf von Wertpapieren und bei der Übertragung zu einer anderen Person können Veräußerungsgewinne entstehen. Diese sind in den meisten Fällen steuerpflichtig.


Kundenservice: Kontaktmöglichkeiten

Für den Fall, dass irgendetwas unklar ist, oder Probleme auftauchen, sollte ein Broker erreichbar sein. Zuerst können Sie natürlich versuchen auf der Homepage in den FAQ eine Lösung für Ihr Problem zu finden. Sollte dies nicht funktionieren, können sie zu folgenden Zeiten telefonisch beim S Broker die Klärung Ihres Anliegens erreichen:

Mo. – Fr.: 08:00 – 23 Uhr

Sa. – So.: 10.00 – 19.00 Uhr

Hier finden Sie die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten, um mit der Sparkasse Kontakt aufzunehmen:

  1. Telefon: 0611 2044 1911
  2. E-Mail: service@sbroker.de
  3. Post: S Broker AG & Co. KG, Postfach 1729, 65007 Wiesbaden

Sbroker Wertpapierkredit 

Besonders in Zeiten niedriger Zinsen kann ein Wertpapierkredit dem Depot einen kleinen Schub geben. Schließlich verbessert sich die Rendite Ihres eigenen Kapitals, wenn Sie auch fremdes Kapital einsetzen. Der S Broker bietet auch einen Wertpapierkredit an. Die Konditionen werden jedoch individuell verhandelt. Generell wird ein Effektivzinssatz von 4,68 Prozent pro Jahr angesetzt. Liegt Ihre bisherige Rendite also darunter, sollten Sie auch den Plan eines Wertpapierkredites noch einmal überdenken.

Der Beleihungswert der Wertpapiere richtet sich nach deren Sicherheitseinstufung durch die Bank. Anleihen und europäische Aktien schneiden dabei besser ab, als Wertpapiere aus Wachstumsmärkten. Bis zu 75 % des Wertpapierkredits kann sogar ausgezahlt und für selbst definierte Zwecke verwendet werden. Sie müssen daher nicht zwingend Wertpapiere mit Ihrem Wertpapierkredit kaufen. Die Wertpapiere dienen lediglich als Sicherheit. Hier finden Sie alle weiteren Hinweise und die Beleihungswerte des S Brokers.


Sicherheit und Anlegerschutz

Die Sicherheit von Ihrem Geld spielt bei jedem deutschen Broker eine große Rolle. Guthaben auf dem Verrechnungskonto sind daher durch die Einlagensicherung und durch den Sicherungsverbund der Sparkassen abgesichert.

Aktien, Fonds und ETFs gehören dagegen ohnehin zum sogenannten Sondervermögen und sind bei einer Schieflage der Bank sicher. Den Regeln zum Anlegerschutz der BaFin muss natürlich auch der S Broker nachkommen.


Aktionen und Prämien

Wie bereits genannt, gibt es Aktionen bezüglich nachhaltiger Fonds, verringerte Ausgabeaufschläge und Ähnliches. Die Ordergebühren lassen sich durch eine Rückvergütung bei vielen Trades deutlich senken. Alles Weitere finden Sie unter der Überschrift „Top Trader Lounge“ direkt beim S Broker.


Zusammenfassung: Unser Fazit

Der S Broker der Sparkasse ist ein bodenständiges und vielseitiges Produkt. Kein S Broker Test hat gravierende Mängel erkennen können. Natürlich sind die Gebühren nicht so gering, wie bei anderen Brokern, aber dennoch kann die Wahl guten Gewissens auch auf den S Broker fallen. Zudem ist die Produktpalette sehr vielfältig und die Verwaltung unkompliziert. Auch den digitalen Wandel hat der Broker keinesfalls verschlafen und bietet moderne Handels- und Kommunikationskanäle.