Lynx Broker Test 2021: Kosten, Gebühren, Prämien & Erfahrungen

Unter Tradern und Händlern von Derivaten ist Lynx bereits alles andere als unbekannt. Allerdings bietet der Lynx Broker auch interessante Möglichkeiten für langfristige Aktien Anleger. Hier informieren wir Sie darüber, was das kostenlose Wertpapierdepot von Lynx Ihnen bieten kann. Dafür geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick des Angebots, der Konditionen und werten den einen oder anderen bereits bestehenden Lynx Broker Test aus.


Lynx Broker Test: Bestehende Testberichte

Einen Lynx Broker Test der Stiftung Warentest gibt es leider nicht. Im allgemeinen Broker Test der Stiftung Warentest war Lynx nicht mit dabei. Die Stiftung Warentest ist üblicherweise ein Garant für objektive und verlässliche Daten. Jedoch kann der Umstand, dass Lynx ein niederländischer Broker ist und keine Bank im engeren Sinne Grund dafür sein, dass die Tester keinen separaten Lynx Broker Test durchgeführt haben.

Jedoch konnte sich Lynx beispielsweise im Broker Test des Handelsblattes durchsetzen und wurde dort bereits zum besten Online-Broker gekürt. Auch dies gibt Anlass zu einem näheren Blick auf dieses grundsätzlich sehr interessante Angebot.

Darüber hinaus hat die Redaktion von Finanzen.net einen Lynx Broker Test durchgeführt. Diese bestätigt Lynx eine sehr hohe Sicherheit und günstige Preise. Zwar gibt es günstigere Anbieter, aber auch wesentlich teurere.

lynx broker Test Stiftung Warentest


Unsere Meinung zum Lynx Broker

Wir empfinden das Angebot von Lynx als sehr umfangreich und durchaus attraktiv. Jedoch sollten Sie sich fragen, welche Kategorie Anleger Sie sind. Erfahrene Langfristanleger können bei Lynx genauso ein zu Hause finden, wie regelmäßige Trader. Für Einsteiger an der Börse kann dieser Broker jedoch schnell zu komplex wirken und den Blick auf das Wesentliche verstellen.

Das grundlegende Angebot ist dabei keinesfalls zu beanstanden, wobei auch die Preisstruktur von Lynx nicht unbedingt einfach zu verstehen ist.  Im Übrigen ist Lynx auch nur geeignet, wenn Sie Einmalanlagen tätigen möchten. Sparpläne gibt es hier nicht.

Zum Angebot

Lynx Depot im Überblick

Lynx ist eine niederländische Gesellschaft, die Ihnen eine Handelsplattform für diverse Wertpapiere bietet. Die Verrechnungskonten werden bei Interactive Brokers in Großbritannien geführt. Unter Kostenaspekten gehört Lynx zu den günstigeren Anbietern. Insbesondere das Handelsangebot ist sehr umfangreich und besonders auf Trader zugeschnitten. Sowohl der mobile Wertpapierhandel als auch ein umfangreiches Musterdepot sind möglich. Dafür bietet Lynx keine Sparpläne und kaum Neukundenaktionen an.

Tradern kommt man jedoch mit umfangreichen Angeboten zu Marginkonten entgegen.

Das Lynx Depot im Quick-Check:

  • Günstige Konditionen
  • Großes Handelsangebot für Trader
  • Musterdepot möglich
  • Wertpapierhandel auch per App
  • Keine Sparpläne möglich
  • Kaum Neukundenaktionen
  • Handel auf Margin möglich


Vorteile und Nachteile von Lynx

Zu den Vorteilen von Lynx gehören ganz klar die günstigen Handelskonditionen. Gegenüber vielen Direktbanken und Filialbanken hat Lynx dabei deutlich die Nase vorn. Was ebenfalls nicht selbstverständlich ist, ist eine professionelle deutsche Benutzeroberfläche. Häufig wird diese insbesondere von internationalen Anbietern nur auf Englisch bereitgestellt. Ergänzt werden diese Aspekte um die breite Produktpalette. Fast jedes erdenkliche Finanzinstrument ist beim Lynx Broker handelbar.

Als Nachteil ist die Mindesteinzahlung auf dem Depot erwähnt. Neukunden müssen mindestens 2.000 Euro einzahlen, um zu beginnen. Sollten Sie ein Marginkonto wünschen, kann diese Grenze bis zu 100.000 Euro steigen. Zudem gibt es keinen gebührenarmen Direkthandel und daher eine Abhängigkeit von der Öffnungszeit der Börsen. Sparpläne, die sich weiterhin steigender Beliebtheit erfreuen, hat Lynx ebenfalls nicht im Angebot.

Vorteile

  • Günstige Konditionen
  • Deutsche Benutzeroberfläche
  • Ausgedehnte Produktpalette

Nachteile

  • Kein Direkthandel
  • Keine Sparpläne
  • Mindesteinzahlung
HINWEIS
Auch wenn es für die wenigsten Anleger relevant ist, sei erwähnt, dass Lynx ab einem Guthaben auf dem Verrechnungskonto von 100.000 EUR 0,25 % Negativzinsen berechnet.

Aktien, ETF’s, Optionen, CFD’s Fonds & mehr

Beim Handelsangebot von Lynx können wir es ziemlich kurz machen. Sie können praktisch jedes Wertpapier bis auf aktive Fonds handeln. Mit Aktien, ETFs, Anleihen und Zertifikaten wird die Grundlage gebildet. Dazu kommen Optionsscheine, Optionen, Futures und CFDs. Somit finden sowohl Investoren als auch Trader hier sicherlich etwas für sich. Grundsätzlich gibt es einige Beschränkungen der Produkte, je nachdem aus welchem Land Sie kommen, aber in Deutschland sind alle der oben genannten Produkte handelbar.

Zwar sind nur vier deutsche Börsen verfügbar, dafür können Sie aber aus über 100 internationalen Handelsplätzen wählen. Lynx spricht damit generell ein professionelles und internationales Publikum an.


Gebühren und Kosten des Lynx Depot

Die Preise und Konditionen von des Lynx Broker hängen natürlich auch von den gehandelten Produkten ab. Für Aktien, ETFs und CFDs ist ein Handel ab 5,00 bzw. 5,80 Euro pro Transaktion möglich. Futures und Optionen sind sogar noch günstiger. Die Kosten der Transaktion hängen aber maßgeblich vom Handelsplatz ab. Insbesondere die Minimalgebühren schwanken hier stark.

Die gesamte Depotverwaltung und organisatorische Dienstleistungen bleiben im Übrigen vollständig kostenfrei, das macht Lynx auch für ein ETF Depot interessant.

Das vollständige Preis- und Leistungsverzeichnis finden Sie hier.

Kosten und Gebühren  
Depotführung 0,00 EUR
Limit einrichten / ändern 0,25 EUR
Sparplan einrichten nicht möglich
Depotübertrag 0,00 EUR
Einrichtung einer Quellensteuervorabbefreiung auf Anfrage
Ausstellung eines Tax Voucher auf Anfrage
Ordergebühr an inländischen Börsen 0,14 % und mindestens 5,80 EUR
Ordergebühr an ausländischen Börsen 0,14 % und mindestens 5,80 EUR
Ausführung von Sparplänen nicht möglich
Ausführung von Auszahlplänen nicht möglich
ÜBRIGENS
Selbst Orders per Telefon, die häufig extra kosten, sind bei Lynx kostenfrei. Auch die Gutschrift von Dividenden ist kostenfrei.

Depoteröffnung: So läuft es ab

Die Eröffnung eines Depots bei Lynx läuft intuitiv und unkompliziert ab. Sie können schon online alle notwendigen Daten eintragen. Dazu gehören Ihre persönlichen, aber auch steuerliche Daten. Halten Sie am besten Ihren Ausweis und Ihre letzte Steuererklärung bereit, dann haben Sie alle Daten, die Sie brauchen.

Im Anschluss müssen Sie den Antrag ausdrucken und unterschreiben. Per PostIdent werden Sie in der nächsten Postfiliale legitimiert. Die Kosten dafür übernimmt Lynx. Sobald die vollständigen Unterlagen beim Broker eingegangen sind und überprüft wurden, wird Ihr Depot eröffnet. Hier geht’s zur Depoteröffnung

Schritt-für-Schritt erklärt:

  • Formular ausfüllen
  • Ausdrucken und unterschreiben
  • In einer Postfiliale identifizieren
  • Auf Antwort warten


Außerbörslicher Handel

Einen klassischen außerbörslichen Handel oder auch Direkthandel gibt es bei Lynx nicht. Jedoch können Orders auch außerhalb der Handelszeiten platziert werden und die Ausführung erfolgt zum nächsten Handelsstart. Durch die verschiedensten Handelsplätze gibt es außerdem durch die US-Börsen eine Möglichkeit, das Handelsfenster zeitlich stark zu erhöhen.


Trading App für Smartphone und Tablet

Eine App für mobile Endgeräte gehört mittlerweile zum Standardangebot vieler Banken und Broker. Auch Lynx bietet Ihnen eine App für die Depotübersicht, aber auch für den Handel mit diversen Wertpapieren. Zudem sind Echtzeitkurse und Tools zur technischen Analyse ebenfalls in der App enthalten. So können Sie bequem von Unterwegs Handeln und anschließend sogar die entsprechenden Auswertungen mit dem Smartphone abrufen.


Ist auch ein Musterdepot möglich?

Ein Musterdepot oder auch Demokonto ist eine hervorragende Möglichkeit, um sich das Depot einmal näher anzusehen und danach zu entscheiden, ob es für Sie infrage kommt. Auch Junge Leute wie Kinder und Studenten haben So die Möglichkeit sich ans Thema Aktien heranzutasten bevor Sie ein Studenten Depot oder Kinder Depot eröffnen.

Sie können im Lynx Demokonto Ihre Handelsstrategie überprüfen und auch die Plattform mit all ihren Funktionen umfangreich testen. Das Ganze ist für Sie vollständig kosten- und risikofrei.

Zusätzlich können Sie sich ohne Probleme auch Wertpapiere anschauen, die Sie bisher gemieden haben, um ein Gefühl für diese Produkte zu bekommen.


 

Ablauf des Depotwechsel bzw. Depotübertrag

Ein Depotübertrag ist inzwischen kein Hexenwerk mehr. Auf Antrag werden einzelne Wertpapiere oder auch das gesamte Depot zu Lynx oder auch von dort weg transferiert. Im Gegensatz zu vielen nicht-deutschen Brokern berechnet Lynx dafür keine Gebühren. Nur die andere Partei der Transaktion verlangt möglicherweise selbige.

Einen Depot ZU Lynx müssen Sie bei Ihrem bisherigen Depotanbieter in Auftrag geben. VON Lynx können Sie Wertpapiere übertragen, indem Sie das elektronische Formular dazu über Ihr Onlinebanking ausfüllen. Im Bereich „Transfer“ können Sie den Positionsübertrag wählen. Dann müssen Sie alle relevanten Daten eingeben und können sogar eine Vorlage für zukünftige Überträge speichern. Einzelne Wertpapiere können Sie dann direkt aus Ihrem Depot einfügen und übertragen. Mit einer elektronischen Signatur bestätigen Sie die Transaktion. Eine Depotwechsel Prämie bietet Lynx derzeit nicht an.

TIPP
Lynx hat zum Depotübertrag eine sehr detaillierte Anleitung verfasst, der Sie Schritt-für-Schritt folgen können. Zudem gibt es kaum einen Anbieter am Markt, der den Depotübertrag dermaßen komfortabel für seine Kunden gestaltet.

Sparplanangebote

Klassische Sparpläne, wie sie viele deutsche Direktbanken anbieten führt Lynx nicht aus. Es handelt sich um einen Anbieter für aktive und eigenständige Anleger und Händler. Dennoch spricht nichts dagegen per Dauerauftrag Geld an das Verrechnungskonto zu überweisen und dieses dann zu den oben genannten Konditionen anzulegen. Im Depot Vergleich mit anderen Banken schneidet Lynx in Sachen Sparplänen also schlecht ab.


Erfahrungen und Kundenbewertungen zum Lynx Broker lesen

Bei Trustpilot können Sie sich beispielsweise die Erfahrungen anderer Kunden auch von Bankdienstleistern anschauen. In Deutschland hat Lynx nur wenige Bewertungen aufzuweisen, aber in der Niederlande haben mehr als 200 Kunden den Broker bewertet und für gut befunden. Einige Kritikpunkte waren die IT und gelegentlich lange Wartezeiten.

Ein Indiz für die Leistung eines Brokers ist darüber hinaus auch die Meinung der Mitarbeiter. Diese sprechen auf dem Vergleichsportal Glassdoor überaus positiv über ihren Arbeitgeber. Dies ist der beste Grundstein für einen guten Service.

  • Lynx Broker Erfahrungen bei Trustpilot: GUT
  • Lynx Broker Erfahrungen und Meinungen von Mitarbeitern auf Glassdoor: Positiv
  • Lynx Broker Erfahrungen auf Ekomi: keine vorhanden
  • Lynx Broker Erfahrungen bei Trusted Shops: keine vorhanden

Bestehende Erfahrungen und Kundenbewertungen zum Lynx Broker lesen (1)


Erfahrungen und Meinungen auf YouTube

Neben Erfahrungen von anderen Kunden gibt es auch Kanalbetreiber auf der Videoplattform YouTube, die sich dem Thema Finanzen widmen. Auch diese Gemeinde hat ihren eigenen Lynx Broker Test durchgeführt und eigene Erfahrungen und Meinungen in Videos verarbeitet.

Beispielsweise haben der Kanal von Philipp Haas und der Kanal Deutsche Forex Broker eine Einschätzung zu Lynx in Videoform geliefert. In beiden Videos wird deutlich, dass es sich bei Lynx um einen Anbieter für aktive Händler mit Erfahrung handelt, die aber eine deutsche Benutzeroberfläche schätzen.


Ablauf der Kündigung des Aktiendepots

Sollten Sie nicht zufrieden mit dem Lynx Broker sein oder sich einfach anderweitig orientieren wollen, können Sie das Aktiendepot natürlich jederzeit kündigen. Dafür ist nach deutschem Recht nur eine schriftliche, vom Depotinhaber unterzeichnete Kündigung wirksam. Sie können daher entweder ein Musterformular aus dem Internet oder ein formloses Schreiben verwenden. Wichtig ist nur, dass folgende Informationen auf dem Schreiben zu finden sind:

  • Ihr Name
  • Die Nummer des Depots
  • Weisung für Wertpapiere und Kontoguthaben
  • Hinweis zur Depotauflösung
  • Tagesdatum

Name und Depotnummer dienen der Zuordnung bei der Bank und gleichzeitig der Identifikation des Depotinhabers. Das Tagesdatum ist dagegen wichtig, damit festgestellt werden kann, wann die Kündigung verfasst wurde. Darüber hinaus müssen Sie Ihren Willen zeigen, dass das Depot aufgelöst werden soll und schlussendlich angeben, was mit den verbleibenden Wertpapieren oder anderweitigen Guthaben passieren soll.

TIPP
Immer wenn Sie eine Kündigung versenden, die besonders wichtig ist (Frist beinahe abgelaufen, hoher Vertragswert, etc.) können Sie dieses als Einwurfeinschreiben versenden. Damit wird die Abgabe des Briefes durch die Post protokolliert und Sie sind auf der sicheren Seite.

Kontaktmöglichkeiten des Kundenservice

Bei Fragen und Problemen ist oft der direkte Kontakt mit dem Broker sehr erfolgversprechend. Auf diversen Kanälen können Sie Beratung und Hilfe in allen denkbaren Bereichen rund um Ihr Lynx Broker Depot bekommen.

  • Mail: service@lynxbroker.de
  • Chat: über Twitter, Facebook o. Ä.
  • Kontaktformular: LINK
  • Telefon Interessenten: 0800 5969000
  • Telefon Kunden: 0800 5969000
  • Fax: +49 30 30328669 9
  • Post: LYNX B. V. German Branch, Postfach 08 03 21, 10003 Berlin

Wertpapierkredit

Einen klassischen Wertpapierkredit bietet Lynx nicht an. Hier könnten Sie einen Kredit für den Kauf von Wertpapieren in Anspruch nehmen und würden dafür Ihr Depot beleihen. Stattdessen bietet Lynx ein Marginkonto an. Der Handel auf Margin funktioniert ähnlich wir ein Wertpapierkredit. Für bestimmte Produkte – hauptsächlich Derivate – muss nicht der gesamte Preis des Produktes bezahlt werden. Ein fester Prozentsatz genügt. Der Rest wird vom Broker über die Margin übernommen. Die Bestimmungen von Lynx finden Sie im Detail hier.


Sicherheit und Anlegerschutz

Besonders in Krisenphasen stellt sich immer wieder die Frage nach der Sicherheit eines Brokers und der entsprechenden Einlagen. Wie üblich, werden Aktien und Fonds ohnehin als Sondervermögen betrachtet. Daher sind nur Guthaben auf dem Verrechnungskonto rein theoretisch gefährdet.

Praktisch gibt es jedoch in ganz Europa eine Einlagensicherung. Diese unterscheidet sich von Land zu Land. Lynx führt seine Verrechnungskonten über die britische Gesellschaft Interactive Brokers. Daher greift die britische Einlagensicherung in Höhe von 50.000 Pfund. Zudem ist Interactive Brokers durch weitere Versicherungen gegen eine Insolvenz geschützt.


Aktionen und Prämien

Mit Neukundenaktionen oder Ähnlichem hält sich Lynx eher zurück. Dennoch können Sie sich einen kleinen Bonus von Lynx sichern, wenn Sie das Angebot weiterempfehlen und neue Kunden gewinnen. Sowohl Sie als auch der neu geworbene Kunde erhalten dann eine Gutschrift in Höhe von 50 Euro auf Ihrem Depot.


Zusammenfassung: Unser Fazit

Der Lynx Broker bietet sowohl für Langfristanleger als auch für Trader interessante Perspektiven. Dennoch ist es kein Angebot für Börsenneulinge. Die Konditionen und auch die Handlungsmöglichkeiten sind sehr komplex und erfordern ein wenig Erfahrung. Deutlich zu spüren ist auch der Fokus von Lynx auf dem internationalen Handel und die Abwicklung von Derivaten. Da bei steigender Handelsfrequenz bereits kleine Preisunterschiede entscheidend sein können, sollten Sie auf jeden Fall prüfen, ob andere Broker nicht noch günstiger sind.

Wenn Sie bei der Kontoführung in Großbritannien und die Abwicklung über eine niederländische Gesellschaft ein gutes Gefühl haben, ist Lynx auf jeden Fall einen zweiten Blick wert.

CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSIvL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvcmVsYXhlZCIKICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTA0NTM5NjkyOTMzNTI0ODMiCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI3MDE3NDYzMDUwIj48L2lucz4KPHNjcmlwdD4KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4K