Degiro Depot Test 2021: Kosten, Gebühren & Erfahrungen

In der Riege der Onlinebroker hat sich DEGIRO inzwischen ohne Frage einen Namen gemacht. Günstige Konditionen und ausgefeilte Technologie machen den Anbieter nicht nur für Trader interessant. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einen umfassenden Überblick zu diesem Anbieter verschaffen, damit Sie danach für sich entscheiden können, ob ein Depot bei DEGIRO für Sie das richtige ist. Einen DEGIRO Test wurde bereits mehrfach unternommen, weshalb wir auch diese Ergebnisse kurz und knapp für Sie zusammenfassen. Beachten Sie: Investieren beinhaltet Verlustrisiken.


DEGIRO Depot Test der Stiftung Warentest

test Degiro depot

Einen DEGIRO Depot Test hat beispielsweise das Finanzportal Finanzen.net durchgeführt und kommt zu einem durchwachsenen Ergebnis. Besonders positiv werden die Kosten hervorgehoben.

Jedoch ist das Handelsangebot und auch die Sicherheit nicht mit der anderer Konkurrenten vergleichbar. Es kommt primär darauf an, was Sie als Kunde genau suchen. Daher ergibt dieser DEGIRO Depot Test eine Bewertung in Höhe von 2,8 von möglichen 5 Punkten.

Auch die Stiftung Warentest hat sich einem DEGIRO Depot Test gewidmet (Online Broker Test der Stiftung Warentest) und kommt zu einem ähnlichen Schluss, wie die sonst verfügbaren Testberichte. Die Kosten kompensieren zwar einiges an fehlendem Komfort, aber eben nicht alles. Besonders die Wertpapierleihe und Extrakosten werden von den Testern mahnend hervorgehoben. Hier geht es zum Artikel

Finanztest Stiftung Warentest


Unsere Meinung zum DEGIRO Depot

DEGIRO ist ein solider und erfahrener Anbieter am Wertpapiermarkt. Je mehr Sie handeln, desto besser sind Sie hier aufgehoben. Ein wenig Vorwissen sollten Sie allerdings besitzen. Andernfalls könnte der Anfang bei DEGIRO etwas holprig werden. Für Langfristanleger ist DEGIRO generell weniger geeignet, da die Attraktivität dieses Brokers mit jeder getätigten Transaktion steigt. Im Übrigen sind wenige große Positionen bei DEGIRO ebenfalls kostengünstiger als viele kleine. Das sollten Sie bei Ihrer eigenen Entscheidung berücksichtigen.

Zum Angebot

Depot im Überblick

DEGIRO ist ein Broker aus den Niederlanden. Es handelt sich bei diesem Produkt ausschließlich um ein Wertpapierdepot. DEGIRO ist nämlich keine klassische Bank. Daher gibt es zum Beispiel auch keine Verrechnungskonten und auch die Einlagensicherung funktioniert ein wenig anders.

Bei DEGIRO gibt es wenige Handelsplätze zur Auswahl, die dafür zu sehr günstigen Gebühren ab 2,00 Euro handelbar sind. Auch der Handel an ausländischen Börsen ist problemlos und günstig möglich. Der Derivatehandel ist ebenfalls alles andere als teuer. Jedoch können beispielsweise Fonds nicht über die Fondsgesellschaft gehandelt werden. Investieren beinhaltet Verlustrisiken. Beim Handel mit Aktien, Optionen, Fonds und anderen Anlageinstrumenten können immer auch Verluste entstehen. Darüber sollten Sie sich bewusst sein.

Grundsätzlich richtet sich das Angebot von DEGIRO an Trader, Derivatehändler und sehr erfahrene Anleger. Machen Sie sich unbedingt mit allen Gebühren vertraut, die möglicherweise zusätzlich auf Sie zukommen.

Das Flatex Depot im Quick-Check:

  • Niederländischer Anbieter
  • Keine Bank
  • Sehr günstiger Handel von Wertpapieren und Derivaten
  • Angebot für Vieltrader
HINWEIS
Achten Sie unbedingt auf die verschiedenen Depottypen von DEGIRO. Hier gibt es insgesamt fünf Verschiedene Formen von Wertpapierdepots, die sich im Angebot, der Sicherheit und den Kosten teilweise stark unterscheiden.

Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Degiro Depot TestsiegerDie Vorteile des DEGIRO Depots sind offensichtlich. Für wenige Euro oder teilweise sogar Cent können Sie Aktien und andere Wertpapiere handeln. Dabei können Sie auch direkt die Heimatbörsen in den USA oder Europa wählen und damit zusätzlich Kosten sparen. Technologisch ist der Anbieter zudem kaum zu übertreffen. Die Handelssysteme sind sehr ausgereift und professionell.

Zudem können einige ETFs sogar kostenlos gekauft werden (Bitte prüfen Sie das Preisverzeichnis). Auch für die Depotführung fallen keine laufenden Kosten an (Bitte prüfen Sie das Preisverzeichnis).

Da es kein Verrechnungskonto gibt, werden eingezahlte Beträge allerdings in einem Geldmarktfonds „geparkt“. Das stellt kein grundsätzliches Problem dar, bedeutet aber, dass dieser Fonds im Niedrigzinsumfeld eine leicht negative Rendite hat. Guthaben über 2.500 Euro werden von DEGIRO nicht abgegolten, sondern unterliegen einem Negativzins.

Auch weil DEGIRO keine Bank ist, gibt es eine Form der Einlagensicherung nur bis 20.000 Euro. Darüber hinaus liegt es in der Verantwortung von DEGIRO selbst, die einzelnen Kundendepots getrennt voneinander zu führen. Abhängig von der gewählten Depotform darf DEGIRO übrigens die sogenannte „Wertpapierleihe“ durchführen. Das bedeutet, dass Ihre Wertpapiere verliehen werden und DEGIRO damit einen Gewinn erwirtschaftet.

Je nachdem, wie sie Ihr DEGIRO Depot nutzen möchten, müssen wir auch auf hohe Extrakosten für Depotüberträge und Einladungen zu Hauptversammlungen aufmerksam machen. Für die Einladung zu einer Hauptversammlung sind beispielsweise mindestens 100 Euro fällig. Diese Kosten hängen jedoch stark davon ab, wie Sie das Depot nutzen wollen.

Vorteile

  • Sehr günstige Konditionen
  • Einige ETFs kostenfrei Handelbar
  • Internationale Handelsplätze

Nachteile

  • Negativzinsen über 2.500 EUR
  • Begrenzte Einlagensicherung
  • Wertpapierleihe
  • Hohe Kosten für Zusatzleistungen

Handelsangebot: Aktien, ETF’s, Fonds & mehr

Das Handelsangebot bei DEGIRO ist sehr umfangreich. Sie können Aktien, ETFs, Fonds und Anleihen handeln. Darüber hinaus sind auch Optionsscheine, Optionen und Futures handelbar. Letztere können Sie jedoch nur in den Depottypen „Active“, „Trader“ und „Day Trader“ handeln. Die anderen beiden Depottypen sind etwas konservativer gestaltet und verzichten auf die meisten Formen von Derivaten.

Auf diese genannten Wertpapiere sind außerdem alle gängigen Ordervarianten möglich. So können nicht nur Limit und Marketorders getätigt werden, sondern auch Stop Loss, Stop Limit und Trailing Stop Loss Orders sind möglich. DEGIRO eignet sich dank der vielen Tarife also als langfristiges ETF Depot ebenso wie als Trading Depot.


Konditionen: Gebühren und Kosten

Wie bereits erwähnt, ist DEGIRO in Sachen Wertpapierhandel preislich kaum schlagbar. Im Depotgebühren Vergleich schneidet der Anbieter gut ab. Jedoch kommt es auch darauf an, welches Produkt Sie an welchem Handelsplatz erwerben oder verkaufen möchten. Daher lohnt in jedem Fall ein genauerer Blick in die Preis- und Leistungsverzeichnisse von DEGIRO. Bei uns finden Sie bereits die wichtigsten Konditionen im Überblick.

Kosten und Gebühren
Depotführung 0,00 EUR
Limit einrichten / ändern 0,00 EUR
Sparplan einrichten nicht verfügbar
Depotübertrag ZU DEGIRO: 10,00 EUR pro Position

VON DEGIRO: 10,00 EUR pro Position zzgl. Kosten

Einrichtung einer Quellensteuer Vorabbescheinigung nicht verfügbar
Ausstellung eines Tax Voucher nicht verfügbar
Ordergebühr an inländischen Börsen ab 2,00 EUR + 0,018 %
Ordergebühr an ausländischen Börsen ab 0,50 EUR + 0,004 USD pro Aktie
Ausführung von Sparplänen nicht verfügbar
Ausführung von Auszahlplänen nicht verfügbar
WICHTIG
Sie sollten bei DEGIRO ebenfalls beachten, dass es keine Steuervereinfachung für deutsche Staatsbürger gibt. Kapitalerträge müssen Sie also selbstständig in der Steuererklärung angeben. Da Sie die Steuern dann erst verspätet zahlen müssen kann dies ein Vorteil sein. Sollten Sie jedoch unsicher sein, was dies für Sie bedeuten kann, kontaktieren Sie am besten einen Steuerberater.

Unterschied zwischen den verschiedenen Depottypen bei DEGIRO

Insgesamt gibt es fünf verschiedene Depotarten bei DEGIRO.

  • Basic
  • Active
  • Trader
  • Day Trader
  • Custody

Die Handelsgebühren für Aktien, Fonds und Anleihen sind in allen Depots identisch. Das Custody Depot verfügt dagegen über weniger Handelsangebote und höhere Kosten – beispielsweise bei der Auszahlung von Dividenden. Dafür wird hier auf die nicht ganz risikofreie Wertpapierleihe verzichtet. Spekulative Geschäfte sind hier nicht möglich.

Die Tarife „Active“, „Trader“ und „Day Trader“ unterscheiden sich nur in den Konditionen für den Wertpapierkredit und sind somit für sehr aktive Händler interessant.

HINWEIS
Im Custody Depot zahlen Sie zwar auf Dividenden eine Gebühr bis maximal 10 Euro pro Dividende, dafür verzichtet DEGIRO aber auf die Wertpapierleihe. Für Langfristanleger ist diese Form des DEGIRO Depots daher auf jeden Fall eine Überlegung wert.

DEGIRO Depoteröffnung: So läuft es ab

Degiro Depot Test Weil DEGIRO keine Bank ist, fällt die Eröffnung des Depots unkomplizierter aus, als bei anderen Anbietern. DEGIRO unterliegt nämlich anderen Vorschriften was die Identitätskontrolle der Kunden betrifft.

So müssen Sie nur das Onlineformular mit Ihren persönlichen Daten ausfüllen. Die Identitätsbestätigung findet, ähnlich wie beispielsweise bei PayPal, mit einer Sofortüberweisung von einem Kleinbetrag – in diesem Fall jedoch zu DEGIRO. Damit weiß DEGIRO, dass Sie über ein gültiges Konto in Deutschland verfügen und bereits hier Ihre Identität geprüft wurde.

Alternativ können Sie auch den Postweg für die Identifizierung wählen. Das ist jedoch deutlich aufwändiger. Hier Depot eröffnen

Schritt-für-Schritt erklärt:

  • Eröffnungsformular ausfüllen
  • Geld einzahlen
  • Handeln

Außerbörslicher Handel

DEGIRO arbeitet ausschließlich mit Börsen zusammen und bietet keinen Direkthandel (auch außerbörslicher Handel genannt) an. Dies wird kompensiert durch unzählige Börsen rund um die Welt, an denen es deutlich günstigere Konditionen gibt, als bei anderen Anbietern im Direkthandel.

Zudem haben Sie aufgrund der Zeitverschiebung kaum Zeiträume, zu denen Sie nicht handeln können. So stehen Ihnen mehr als 20 europäische Börsen, sowie Handelsplätze in den USA, Canada, Australien, Hong Kong, Japan und Singapur zur Verfügung.


App für Smartphone und Tablet

Neben einer ausgereiften Desktopanwendung können Sie bei DEGIRO auch in einer App handeln und einen Überblick über Ihr Depot behalten. Dabei bietet die App Livekurse, Handelsmöglichkeiten und einen Überblick aller Wertpapiere. Von der Financial Times und der Investment Trends wurde die Trading-App von DEGIRO 2019 als Testsieger gekürt.


Musterdepot möglich?

DEGIRO bietet keine Möglichkeit eines Musterdepots an. Sie müssen sich direkt anmelden und sich selbst überzeugen, ob Ihnen die Darstellung und Anordnung der Elemente gefällt. Erfahrungsgemäß ist dies jedoch nur eine Frage der Gewöhnung. Einige Bilder und Impressionen finden Sie sowohl auf der Homepage von DEGIRO als auch in jeder gängigen Suchmaschine.


Ablauf Depotwechsel / Depotübertrag

Depotüberträge ZU DEGIRO müssen Sie mit dem entsprechenden Formular bei der bisherigen Depotbank anweisen. Dies dauert einige Tage oder Wochen und DEGIRO berechnet dafür pauschal 10 Euro pro Position. Ihr bisheriger Anbieter hilft Ihnen dabei im Zweifel.

Depotüberträge VON DEGIRO können ganz einfach mit einem Formular ausgeführt werden, welches an uebertrag@degiro.de zu senden ist. Das Formular ist sehr übersichtlich und Sie benötigen nur wenige Informationen. Die Gebühren belaufen sich jedoch auf mindestens 28 Euro pro Wertpapierposition. Ein Übertrag an eine andere Person ist übrigens nicht möglich. Eine Depotwechsel Prämie gibt es bei DEGIRO nicht.

ACHTUNG
Beim Depotübertrag übermittelt DEGIRO keine Einstandswerte. Dies kann insbesondere bei der Übertragung zu einem deutschen Broker spätestens beim Verkauf von Wertpapieren zu Problemen führen. Bewahren Sie in jedem Fall die Kaufbelege gut auf!
TIPP
Bevor Sie ernsthaft einen Depotübertrag bei DEGIRO in Erwägung ziehen, ist es oft sinnvoller, die Wertpapiere zu verkaufen und dann im Zieldepot wieder erneut zu ordern. So entstehen keine Steuerprobleme und die Kosten sind wahrscheinlich immer noch geringer als beim Übertrag.

DEGIRO Sparplanangebote

DEGIRO bietet weder auf ETFs noch auf Aktien Sparpläne an. Einige ETFs können jedoch kostenfrei gehandelt werden. In jedem Fall muss dies aber manuell passieren (Bitte prüfen Sie das Preisverzeichnis). Als Aktiendepot für Studenten oder als Junior Depot ist DEGIRO daher nicht unbedingt geeignet. Denn diese beiden Zielgruppen arbeiten sehr viel mit Sparplänen.


Bestehende Erfahrungen und Kundenbewertungen lesen

Damit Sie einen guten Überblick von Meinungen anderer Kunden bekommen, sollten Sie sich vorab im Internet ein wenig umschauen. Denn wenn die Erfahrungen anderer Kunden überwiegend positiv sind, müssen Sie sich weniger Gedanken machen. Probleme und Schwächen können Sie schon vorab erkennen und sich die Frage stellen, wie wichtig die angesprochenen Punkte für Sie sind.

  • DEGIRO Erfahrungen bei Trustpilot: „GUT“ (Link)
  • DEGIRO Erfahrungen und Meinungen von Mitarbeitern auf Glassdoor: „BEFRIEDIGEND“ (Link)
  • DEGIRO Erfahrungen auf Ekomi: keine
  • DEGIRO Erfahrungen bei Trusted Shops: keine

Erfahrungen und Meinungen auf YouTube

Auch auf YouTube tauschen sich immer mehr Menschen bezüglich Finanzprodukten aus. So gibt es auch einige Erfahrungen und Meinungsvideos zum DEGIRO Depot. Einige YouTuber haben sogar einen DEGIRO Depot Test durchgeführt und haben ihr Depot selbst dort. So auch der Kanal Homo Oeconomicus, der zu dem Fazit kommt, dass besonders für kleine Positionen in US-Aktien DEGIRO sehr praktisch ist.

Der Kanal von Johannes Lortz hat sich ebenfalls mit DEGIRO befasst und kommt zu dem Schluss, dass es sich um ein Produkt für Pragmatiker handelt. Wer nicht viel Wert auf detaillierte Auswertungen und Grafiken legt, kommt hier gut klar.


Ablauf der Kündigung des Aktiendepots

Wie auch bei deutschen Brokern müssen Sie das Depot bei DEGIRO im Falle einer Kündigung schriftlich kündigen. Geben Sie dazu Ihre Vertragsdaten, Ihren Namen und ein Kündigungsdatum an. Unterschreiben Sie die Kündigung auf jeden Fall, sonst ist sie ungültig. Nach einigen Tagen können Sie dann das Bestätigungsschreiben des Brokers erwarten, der Ihnen den endgültigen Kündigungszeitpunkt mitteilt.

Bestenfalls befinden sich keine Wertpapiere mehr im Depot – andernfalls müssen Sie DEGIRO mitteilen, ob diese verkauft oder übertragen werden sollen. Aufgrund der Übertragungsgebühren ist häufig der Verkauf die bessere Wahl.


Kundenservice: Kontaktmöglichkeiten

Wenn Sie einmal ein Anliegen haben, dass sich nicht so einfach lösen lässt, kontaktieren Sie am besten direkt DEGIRO. Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten.

  • Mail: kundenservice@degiro.de
  • Videochat: keiner
  • Kontaktformular: keines
  • Telefon Interessenten: +49 (0) 69 365 065 457
  • Telefon Kunden: +49 (0) 69 365 065 457
  • Fax: keines
  • Post: DEGIRO BV, Amstelplein 1, Rembrandt Tower – 9. Stock, 1096 HA Amsterdam (NL)

Wertpapierkredit

Weil sich DEGIRO auch sehr an Trader richtet, ist ein Wertpapierkredit nur logisch. In allen Depottypen ab der Stufe „Active“ können Sie einen Wertpapierkredit in Anspruch nehmen. Die Kosten liegen dabei auf einem sehr geringen Niveau für Euro, Dollar und Pfund. Wertpapierkredite sind darüber hinaus auch in anderen Währungen erhältlich. Das Limit und die mögliche Beleihungsgrenze bestimmt DEGIRO im Einzelfall. Im Depot Vergleich schneidet DEGIRO für seinen Werpapierkredit sehr gut ab.


Sicherheit und Anlegerschutz

Der Anlegerschutz funktioniert bei DEGIRO anders, als bei einer „echten“ Bank. Denn weil es kein Verrechnungskonto gibt, wird auch das Geld im Geldmarktfonds „investiert“. Dieses muss Ihnen jedoch von DEGIRO zugeordnet werden, damit es auch bei Schieflage des Brokers sicher ist. Ob dies einwandfrei funktioniert kann sich erst im Ernstfall zeigen.

Deutlich riskanter ist dagegen der Verleih von Wertpapieren. Hier besteht das sogenannte Gegenparteirisiko. Kann beispielsweise derjenige, der sich ein Papier geliehen hat, dieses nicht zurückgeben, kann der Schaden im Ernstfall bei Ihnen liegen. Mit dem Custody Depot umgehen Sie dieses Risiko.


Aktionen und Prämien

Aufgrund der günstigen Konditionen hält sich DEGIRO bei weiteren Aktionen meist zurück. Hin und wieder gibt es jedoch sehr gute Angebote die direkt auf der Startseite beworben werden. Wir empfehlen einfach mal dort vorbei zu schauen.

Prämie Bonus Vergleich


Zusammenfassung: Unser Fazit

DEGIRO ist ein günstiger Broker mit einigen Makeln. Es kommt jedoch stark darauf an, wofür Sie Ihr DEGIRO Depot nutzen möchten. Für langfristige Anleger mit deutschen Aktien im Depot überwiegen die Nachteile gegenüber den geringen Kosten. Für aktive Händler oder Day-Trader ist DEGIRO jedoch bestens geeignet und bietet die notwendige Ausstattung bei geringen Gebühren.

 

CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSIvL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvcmVsYXhlZCIKICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTA0NTM5NjkyOTMzNTI0ODMiCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI3MDE3NDYzMDUwIj48L2lucz4KPHNjcmlwdD4KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4K